Kategorie: Einrichtung

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem schönen Aquarium ist das Hardscape. Darunter versteht man die gesamte Einrichtung des Aquariums mit Ausnahme von Pflanzen. Diese wird in der Regel in das Aquarium eingebracht bevor das erste Wasser aufgefüllt wird. Bekanntlich bin ich ja kein großer Freund davon alles bis ins kleinste Detail zu planen. Daher behaupte ich auch hier, dass die Vorstellung vom fertigen Becken erst wächst wenn man verschieden Elemente kauft und in den Händen hält. Dennoch sollte man schon zu Beginn eine grobe Vorstellung haben wo der Weg hinführen soll. Vor allem wenn Pflanzen an Steine oder Wurzeln gebunden werden sollen, sollte man das vorher wissen.

Einrichtung

Viele Aquarien sind mit feinem Kies als Bodengrund ausgestattet. Dieser hat viele Vorteile die insbesondere den Pflanzen zugute kommen. Fische die den Boden des Aquariums bewohnen bevorzugen allerdings einen feineren Boden. Insbesondere Panzerwelse schätzen feinen Sand, da sie diesen ohne Verletzungsgefahr durchwühlen können. Für Halter derartiger Fische bietet es sich an, einen kleinen Bereich mit Sand zu gestalten. Terrassenelemente aus Steinholz können dabei verhindern, dass sich Kies und Sand vermischen.

Einrichtung

Viele Kinder wünschen sich ein Haustier. Doch gerade Jungs finden, dass Hamster und Kaninchen doch ehr etwas für Mädchen ist. Da bietet sich eine spannende Unterwasserlandschaft als Alternative an. Um eben diese Spannung ins Aquarium zu bekommen hat JBL die ActionAir Figuren ins Leben gerufen. 

Einrichtung

Bei der Einrichtung eines Aquariums können uns Terrassenelemente helfen um auf der einen Seite eine Artgerechte Umgebung zu schaffen und auf der anderen Seite die optischen Vorstellungen des Aquarianers zu erfüllen. Dabei sind wir an die Maße des Aquariums gebunden. Gerade in der Tiefe stellt uns das oft vor Schwierigkeiten. Mit Tricks wie dem Einbau von Terrassenelementen lässt sich die Tiefenwirkung einfach verstärken.

Einrichtung