Dennerle Nano Style LED M ausprobiert

Licht ist einer der bedeutendsten Faktoren in einem bepflanzten Aquarium. Dabei kommen heute immer mehr LED-Lampen zum Einsatz. Für Nano Aquarien hat Dennerle schon mehrere interessante Produkte auf dem Markt. Anfang des Jahres wurde die bekannte Dennerle Power LED 5.0 durch eine weitere Serie ergänzt: Die Dennerle Nano Style LED S und Dennerle Nano Style LED M sprechen dabei besonders den „modebewussten“ Aquarianer an.

Eigenschaften der Dennerle Nano Style M

Das haupt Verkaufsargument bei diesen Leuchten ist nicht ein besonders tolles Licht, die Einsparung von Strom oder individuelle Programmier-Möglichkeiten wie bei den sera LED X-Change Tubes. Bei diesen Lampen steht eines im Vordergrund: Das Design. Und das ist gut gelungen. Klassisches Schwarz ohne viel Schnörkel. Aber eine geradlinige Form mit kleinen Akzenten wie dem „Dennerle“ Schriftzug an genau der richtigen Stelle.

Der "Dennerle"-Schriftzug ist einer der wenigen Akzente die das geradlinige Design der Dennerle Nano Style LED M unterstreichen.
Der „Dennerle“-Schriftzug ist einer der wenigen Akzente die das geradlinige Design der Dennerle Nano Style LED M unterstreichen.

Die „große“ Version, Dennerle Nano Style LED M, habe ich mir etwas genauer angesehen und ausprobiert. Dabei fällt nicht nur das ansprechende Design auf, sondern auch die extrem einfache Handhabung. Während man bei der Dennerle Power LED 5.0 noch einiges montieren muss kann man die Dennerle Nano Style M aus dem Karton nehmen und auf das Aquarium aufstecken. Kein Stecken, Schrauben, Klipsen; einfach den Stecker in die Dose und das Aquarium ist hell. Möglich ist das durch das einteilige Design mit fest integriertem Clip.

Aufgeräumter Lieferumfang: Der Lieferumfang der Dennerle Nano Style LED M besteht ausschließlich aus der Lampe und einem Netzteil. Unter dem Papp-Layer befindet sich noch eine Kurzanleitung.
Aufgeräumter Lieferumfang: Der Lieferumfang der Dennerle Nano Style LED M besteht ausschließlich aus der Lampe und einem Netzteil. Unter dem Papp-Layer befindet sich noch eine Kurzanleitung.

LED-Beleuchtung für kleinste Aquarien

Fast könnte man behaupten, die beiden Lampen der Dennerle Nano Style Serie sind für die kleinsten der eh schon recht kleinen Nano-Aquarien gemacht. Mit meinem Eheim aquastyle 16 bin ich schon der Meinung ein sehr kleinen Cube zu besitzen. Dennoch muss ich bereits auf die „große“ Variante, der Dennerle Nano Style M, mit 6 Watt zurück greifen. Diese ist laut Dennerle geeignet für Aquarien von zehn bis 30 Liter. Der integrierte Clip passt auf Scheiben von vier bis fünf Millimeter Stärke was für diese Beckengröße angemessen erscheint.

Die Dennerle Nano Style LED M wird einfach auf die Rückwand aufgesteckt. Das schwarze Gehäuse steht in direktem Kontrast zum reinweißen Licht mit 6500 Kelvin.
Die Dennerle Nano Style LED M wird einfach auf die Rückwand aufgesteckt. Das schwarze Gehäuse steht in direktem Kontrast zum reinweißen Licht mit 6500 Kelvin.

Die kleinere Variante, Dennerle Nano Style S, soll sich eignen für Aquarien von zwei bis zehn Liter. Mit nur drei Watt Eingangsleistung bringt diese Version gleich deutlich weniger Licht, nämlich nur 100 Lumen anstatt 500 Lumen auf die Uhr. Wenn man sich vorstellt wie klein ein Aquarium mit nur zwei Litern ist, halte ich das aber für durchaus ausreichend. Um den geringeren Glasstärken dieser kleinsten Aquarien gerecht zu werden hat diese Lampe keinen festen Clip sondern ist mit einer variablen Variante ausgestattet, die es ermöglicht die Halterung an Glasstärken von drei bis zehn Millimetern anzupassen.

Warum es Heute eine LED sein sollte

Abgesehen vom tollen Design das mit modernen LED Leuchtmitteln ermöglicht werden kann, warum sollte man der bewährten Leuchtstofflampe den Rücken kehren und auf LED umrüsten? Ich werfe hier mal die Schlagwörter Energieeinsparung, Sonnenkringel und Beleuchtungsstärke in den Raum. Was das alles bedeuten soll wird in folgendem Video anschaulich erklärt. Falls sich nach dem Video jemand fragen sollte warum die Dennerle Power LED 5.0 mit nur 500 Lumen eine größere Beleuchtungsstärke erzielt als die klassische Leuchtstofflampe mit 900 Lumen: Das Geheimnis liegt im Abstrahlwinkel. LED Lampen bringen ihr gesamtes Licht gezielt ins Becken während konventionelle Leuchtmittel in alle Richtungen leuchten und so viel Licht verloren geht.

Nano-Lampen von Dennerle im Vergleich

Zahlen, Zahlen, Zahlen! Eigentlich ist es recht einfach die passende Lampe für sein Cube zu finden. In erster Linie ist es davon abhängig wie groß das Becken ist und wie viel Wert man auf das Design legt. Klar sollte sein, eine klassische Leuchtstofflampe kommt heue kaum noch in Frage. Zur besseren Übersicht habe ich alle Lampen noch einmal gegenüber gestellt. Die ausprobierte Dennerle Nano Style LED M ist grün hervor gehoben.

Vorschau
Dennerle 1131 NANO Style LED S - 3 W
Getestet!
Dennerle 1132 NANO Style LED M - 6 W
Dennerle 5710 Nano Power-LED 5.0
Dennerle 7004080 Nano Light 11 W
Typ
Dennerle 1131 NANO Style LED S - 3 W
Dennerle 1132 NANO Style LED M - 6 W
Dennerle 5710 Nano Power-LED 5.0
Dennerle 7004080 Nano Light 11 W
Leistungsaufnahme
3 Watt
6 Watt
5 Watt
11 Watt
Farbtemperatur
6500 Kelvin
6500 Kelvin
6500 Kelvin
6000 Kelvin
Lichtstrom
100 Lumen
500 Lumen
500 Lumen
900 Lumen
Glasstärke
3 bis 10 mm
4 bis 5 mm
max. 5 mm
max. 5 mm
Beckengröße
2 bis 10 Liter
10 bis 30 Liter
10 bis 30 Liter
15 bis 30 Liter
Niedervolt
Bewetungen
Preis
49,99 EUR
68,82 EUR
Derzeit nicht auf Lager
43,67 EUR
kaufen bei amazon
Vorschau
Dennerle 1131 NANO Style LED S - 3 W
Typ
Dennerle 1131 NANO Style LED S - 3 W
Leistungsaufnahme
3 Watt
Farbtemperatur
6500 Kelvin
Lichtstrom
100 Lumen
Glasstärke
3 bis 10 mm
Beckengröße
2 bis 10 Liter
Niedervolt
Bewetungen
Preis
49,99 EUR
kaufen bei amazon
Getestet!
Vorschau
Dennerle 1132 NANO Style LED M - 6 W
Typ
Dennerle 1132 NANO Style LED M - 6 W
Leistungsaufnahme
6 Watt
Farbtemperatur
6500 Kelvin
Lichtstrom
500 Lumen
Glasstärke
4 bis 5 mm
Beckengröße
10 bis 30 Liter
Niedervolt
Bewetungen
Preis
68,82 EUR
kaufen bei amazon
Vorschau
Dennerle 5710 Nano Power-LED 5.0
Typ
Dennerle 5710 Nano Power-LED 5.0
Leistungsaufnahme
5 Watt
Farbtemperatur
6500 Kelvin
Lichtstrom
500 Lumen
Glasstärke
max. 5 mm
Beckengröße
10 bis 30 Liter
Niedervolt
Bewetungen
Preis
Derzeit nicht auf Lager
kaufen bei amazon
Vorschau
Dennerle 7004080 Nano Light 11 W
Typ
Dennerle 7004080 Nano Light 11 W
Leistungsaufnahme
11 Watt
Farbtemperatur
6000 Kelvin
Lichtstrom
900 Lumen
Glasstärke
max. 5 mm
Beckengröße
15 bis 30 Liter
Niedervolt
Bewetungen
Preis
43,67 EUR
kaufen bei amazon

Letzte Aktualisierung am 18.12.2017 um 10:19 Uhr

Fazit

Jeder der ein Nano Aquarium mit einer austauschbaren Lampe besitzt und noch ein konventionelles Leuchtmittel einsetzt sollte darüber nachdenken dieses gegen eine LED-Lampe auszutauschen. Damit holt man sich nicht nur schöneres Licht für weniger Stromverbrauch ins Haus, die modernen Lampen sehen auch noch wirklich gut aus und sind äußerst einfach zu installieren. Für die gängige Cube-Größe von zehn bis 30 Liter ist die Dennerle Nano Style LED M hier nicht nur eine praktische, sondern auch eine schicke Empfehlung.

Mit 500 Lumen bietet die Dennerle Nano Style LED M für mein 16 Liter Cube ausreichend viel Licht. Durch die punktuell sehr hellen Dioden bilden sich interessante Schatten. Hier ist an der Rückwand der Schatten des Filterauslaufes erkennbar. Bei bewegter Oberfläche bilden sich "Sonnenkringel".
Mit 500 Lumen bietet die Dennerle Nano Style LED M für mein 16 Liter Cube ausreichend viel Licht. Durch die punktuell sehr hellen Dioden bilden sich interessante Schatten. Hier ist an der Rückwand der Schatten des Filterauslaufes erkennbar. Bei bewegter Oberfläche bilden sich „Sonnenkringel“.
Print Friendly, PDF & Email

Dennerle Nano Style LED M

Dennerle Nano Style LED M
8.6

Leuchtleistung

8.0/10

Design

10.0/10

Handhabung

10.0/10

Stromverbrauch

7.0/10

Preis

8.0/10

Pros

  • Ansprechendes Design
  • Einfache Montage
  • Kraftvolles Licht mit 6500 Kelvin

Cons

  • Bereich der möglichen Glasstärken recht klein
  • Nicht dimmbar

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Gastronomica  –  Country of Origin?