Die Werte der sera LED X-Change Tubes

Mit der Umrüstung auf LED-Beleuchtung hat bestimmt jeder Aquarianer schon einmal geliebäugelt. Oft hört man von Eigenbauvarianten, da die bestehenden Abdeckungen für den Betrieb mit T5 oder T8 Röhren vorgesehen sind. Da diese Individualisierungen von vielen Aquarianern gescheut werden bringen immer mehr Hersteller Adapter für Ihre LED-Lösungen auf den Markt. Hierzu gehören auch die sera LED X-Change Tubes mit den passenden Adaptern für T5 und T8 Fassungen. Außerdem wird für die Umrüstung ein Vorschaltgerät und gegebenenfalls ein Dimmer und das „Tripple Cable“ benötigt.

Der Umstieg auf LED-Beleuchtung hat unser Verständnis für Lichtmengen und Beleuchtungsstärken über den Haufen geworfen. Bis vor kurzem haben wir noch in Watt pro Liter gerechnet und brauchten allenfalls mal einen Korrekturfaktor für einen Reflektor. Durch den vermehrten Einsatz von LED wurde die Berechnung auf Basis der Leistung mittlerweile durch eine Berechnung auf Basis des Lichtstromes abgelöst. In diesem Beitrag möchte ich am Beispiel einiger sera LED X-Change Tubes den Unterschied zwischen klassischen Leuchtstoffröhren und der modernen LED-Beleuchtung hinsichtlich des Lichtstromes aufzeigen.

sera LED X-Change Tubes vs. Leuchtstoffröhre

In den nachfolgenden Tabellen möchte ich ausgewählte Größen der sera LED X-Change Tubes einer vergleichbaren Leuchtstofflampe gegenüber stellen.

sera LED X-Change Tube 520

   sera LED daylight sunrise   Dennerle T5 AMAZON DAY   Dennerle T8 AMAZON DAY 
 Leistung  12 Watt  28 Watt  18 Watt
 Lichtstrom  649 Lumen  2.100 Lumen  1.300 Lumen
 Farbtemperatur  8.000 Kelvin  6.000 Kelvin  3.000 Kelvin

sera LED X-Change Tube 820

   sera LED plantcolor sunrise   Dennerle T5 SPECIAL PLANT   Dennerle T8 SPECIAL PLANT 
 Leistung  11 Watt  45 Watt  30 Watt
 Lichtstrom  287 Lumen  3.800 Lumen  2.400 Lumen
 Farbtemperatur  2.450 Kelvin  3.000 Kelvin  3.000 Kelvin

sera LED X-Change Tube 965

   sera LED cool daylight   Dennerle T5 COLOR PLUS   Dennerle T8 COLOR PLUS 
 Leistung  12 Watt  54 Watt  38 Watt
 Lichtstrom  1.379 Lumen  1.740 Lumen  1.000 Lumen
 Farbtemperatur  12.000 Kelvin  k.A.  k.A.

Bewertung des Lichtstromes

Aus den Tabellen kann man entnehmen, dass nicht nur die Leistungsaufnahme bei der LED-Beleuchtung geringer ist als die der Leuchtstofflampe, in der Regel ist auch der Lichtstrom geringer. Durch eine hohe Farbtemperatur wird dennoch ein „helles“ Licht vorgetäuscht. Beim Umstieg auf LED sollte man daher vorher den Anwendungsfall genau prüfen. Stark bepflanzte Aquarien lassen sich in der Regel schwieriger umrüsten als zum Beispiel ein Barschbecken. Um einen Anhaltspunkt zu bekommen wo man nach einer Umrüstung steht sollte man den Lichtstrom aller geplanten Lampen (in der Regel ersetzt man zwei Röhren) zusammen rechnen und durch den Wasserinhalt teilen. So bekommt man den Lichtstrom pro Liter. Dieser kann anhand der nachstehenden Tabelle bewertet werden.

   Bewertung   Bepflanzung   Düngung 
 < 15 lm/l  sehr gering  anspruchslose Pflanzen  keine Düngung
 20 bis 40 lm/l  mäßig  anspruchsvolle Pflanzen  CO2, Eisen
 40 bis 60 lm/l  gut  sehr anspruchsvolle Pflanzen  CO2, Eisen, Nitrat, Phosphat, ggf. Kalium
 > 60 lm/l  sehr gut  professionelles Aquascaping  CO2, Eisen, Nitrat, Phosphat, Kalium, Magnesium

Fazit

Die geringere Leistung beim Lichtstrom ist übrigens kein Problem der sera LED X-Change sondern gilt fast für alle LED-Produkte. Die Umrüstung auf LED ist daher nicht nur eine Entscheidung des Energieverbrauchs. Durch die hohen Farbtemperaturen kann die Optik des Aquariums drastisch verbessert werden. Auch der geringere Wartungsaufwand kann ein Kriterium sein. Um einen mit der Leuchtstoffröhre vergleichbaren Lichtstrom zu erzeugen wird jedoch auch eine vergleichbare Leistung benötigt. Die vermeintliche Energieeinsparung ist nur gering.

sera 31261 LED daylight sunrise 965 - Farbechtes und natürliches Tageslicht (6.000 - 8.000 Kelvin)
  • ca. 6.000-8.000 Kelvin, abhängig vom Dimmzustand
  • ermöglicht mit dem sera LED Digital Dimmer die Simulation von Sonnenauf- und untergängen
  • geeignet für Süsswasseraquarien
  • Das modulare sera LED X-Change System ermöglicht den Umstieg von stromintensiven Leuchtstoffröhren auf energiesparende, umweltfreundliche und vielseitige LED-Beleuchtung.
  • Die Montage der LED-Röhren ist denkbar einfach, da die vorhandenen T8- oder T5-Fassungen als Halterung genutzt werden können.
sera 31265 LED Triple Cable - Verteiler für bis zu drei sera LED-Tubes
  • geeignet für sera LEDs
  • kann mit mehreren Triple Cables kombiniert werden
  • ermöglicht den Anschluss von bis zu drei sera X-Change Tubes
  • Das modulare sera LED X-Change System ermöglicht den Umstieg von stromintensiven Leuchtstoffröhren auf energiesparende, umweltfreundliche und vielseitige LED-Beleuchtung.
  • Die Montage der LED-Röhren ist denkbar einfach, da die vorhandenen T8- oder T5-Fassungen als Halterung genutzt werden können.
sera 31264 LED Vorschaltgerät 20V/3A - Zum Betrieb der sera LED Tubes, max. Verbrauch < 60 Watt
  • geeignet für sera LED X-Change Tubes
  • erhältlich in verschiedenen Leistungsstufen
  • dürfen nicht mit Überlast betrieben werden
  • Das modulare sera LED X-Change System ermöglicht den Umstieg von stromintensiven Leuchtstoffröhren auf energiesparende, umweltfreundliche und vielseitige LED-Beleuchtung.
  • Die Montage der LED-Röhren ist denkbar einfach, da die vorhandenen T8- oder T5-Fassungen als Halterung genutzt werden können.
sera 31070 LED Digital Dimmer - mit Simulation zweier verschiedener Wolkenszenarien und zur individuellen Steuerung der sera LED-Beleuchtung
  • Für Niedervoltspannung von 10 V (max. 30 W) bis 20 V (max. 60 W). Lieferung inklusive Halterung. Gee
  • ignet für sera LED Tubes (20 V), alle sera LED Aquarien (12 V) und sera LED Beleuchtungen (12 V).
sera 31071 LED Adapter T5 2 St - Halterungen für sera LED Tubes
  • Adapter für sera LEDs
  • einfache Montage
  • kombinierbar mit sera Triple Cable
  • Das modulare sera LED X-Change System ermöglicht den Umstieg von stromintensiven Leuchtstoffröhren auf energiesparende, umweltfreundliche und vielseitige LED-Beleuchtung.
  • Die Montage der LED-Röhren ist denkbar einfach, da die vorhandenen T8- oder T5-Fassungen als Halterung genutzt werden können.

Letzte Aktualisierung am 27.06.2017 um 06:39 Uhr

Print Friendly

3 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Tom sagt:

    Moin Dirk, ich plane gerade zwei 150 x 60 x 60 Aquarien mit LED Beleuchtung auszurüsten. Ich wollte möglichst viel Lumen pro Watt und wollte auch ein wenig Blau mit dazuhaben, da man das blaue Spektrum oft gut bei Pflanzen-Beleuchtung verwendet. Ich glaube die Chlorophylle können das blaue Licht sehr gut verwerten.
    Dabei bin ich hier auf der Seite hier gestoßen und überlege nun ob ich die 150cm Leuchtbalken bei LEDAquarium.de hier nehmen soll: LED Aquarium.de
    Meinst du das blau ist gut für Aquascaping und Discus Fische???

    1. April 2015
    Antworten
    • Hallo Tom,
      blaues Licht ist eigentlich nur für Meerwasser-Aquaristik üblich. In der Süßwasser-Aquaristik arbeitet man ehr mit „Neutralweiß“ für naturgetreue Becken, also auch für deine Discus, bzw. „Kalt-/Ultraweiß“ im Aquascaping. Da in deinem Leuchtmittel alle drei Varianten enthalten sind wird sich eine Mischungstemperatur einstellen die irgendwo in diesem Bereich liegt. Der Lichtstrom von 130 Lm/l ist für LED sehr gut (hoffentlich habe ich den richtigen Artikel geöffnet). Wirf doch noch mal einen Blick auf biconeo. Das ist modular und du kannst den Balken nach deinen Vorstellungen zusammenstellen.
      Gruß Dirk

      2. April 2015
      Antworten
  2. […] recht flexible und günstige Möglichkeit ist das sera LED X-Change Tube System. Nach einem nur theoretischen Vergleich der Leistungswerte habe ich mir dieses System auch mal in der Praxis angesehen. Einige der Komponenten hat mir sera […]

    23. April 2017
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Gastronomica  –  Country of Origin?