Wasserwechsel mit JBL Aqua In-Out

Gerade bei großen Aquarien, oder wenn der Weg zum Wasserhahn weit ist, verflucht man als Aquarianer gerne mal das Eimerschleppen. Wer sich nicht selbst ein System zusammenbauen möchte kann auf den JBL Aqua In-Out zurückgreifen. Diesen habe ich mir bei Petobel bestellt und stelle ihn hier vor.

Prinzip des JBL Aqua In-Out

Wer den JBL Aqua In-Out betrachtet fühlt sich in seine Schulzeit zurück versetzt. Wie damals im Physikunterricht erzeugt eine Wasserstrahlpumpe einen Unterdruck. In unserem Fall wird hierdurch jedoch kein Vakuum in einem Glaskolben erzeugt, sondern das Wasser in unserem Aquarium angesaugt. Diverse Absperrhähne ermöglichen eine Bedienung sowohl an der Zapfstelle als auch am Arbeitsbereich Aquarium. Diese Bereiche werden mit einem acht Meter langem Schlauch verbunden. Falls dies nicht ausreicht, kann man eine ebenfalls acht Meter lange Erweiterung zukaufen. Durch eine Veränderung der Durchflussrichtung kann mit dem JBL Aqua In-Out nicht nur Wasser aus dem Aquarium abgesaugt, sondern auch zugeführt werden.

Der Lieferumfang des JBL Aqua In-Out. Die Kernelemente befinden sich in einem separaten Karton. Die Schläuche sind in Folie verpackt.
Der Lieferumfang des JBL Aqua In-Out. Die Kernelemente befinden sich in einem separaten Karton. Die Schläuche sind in Folie verpackt.

Die Kernelemente des JBL Aqua In-Out sind separat verpackt.
Die Kernelemente des JBL Aqua In-Out sind separat verpackt.

Montage des JBL Aqua In-Out

Die Montage des JBL Aqua In-Out erfolgt an einem Handelsüblichen Wasseranschluss. An einem Wasserhahn wie er an einem Waschbecken zu finden ist, muss in der Regel der aufgeschraubte Perlator entfernt werden. Jetzt kann mit einem der zwei beiliegenden Adaptern der JBL Aqua In-Out aufgeschraubt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Original Dichtung des Wasserhahns weiter genutzt wird. Ich hätte gerne einen Anschluss für einen Brauseschlauch genutzt, da ich hier noch einen Anschluss ungenutzt habe. Erstaunlicherweise passte hier der JBL Aqua In-Out aber weder mit, noch ohne Adapter. Durch die Adapter sind 24 x 1 mm Außengewinde, 28 x 1 mm Außengewinde sowie 22 x 1 Innengewinde passend.

Montierte Wasserstrahlpumpe des JBL Aqua In-Out.
Montierte Wasserstrahlpumpe des JBL Aqua In-Out.
Bei geöffnetem Absperrhahn an der JBL Aqua In-Out Wasserstrahlpumpe fließt das Wasser aus höher gelegenen Aquarien auch ohne Pumpwirkung ab.
Bei geöffnetem Absperrhahn an der JBL Aqua In-Out Wasserstrahlpumpe fließt das Wasser aus höher gelegenen Aquarien auch ohne Pumpwirkung ab.

Je nach Platz unter dem JBL Aqua In-Out im Waschbecken kann noch ein kurzes Stück Schlauch angebracht werden. Hierdurch kann das austretende Wasser kontrollierter in das Waschbecken eingeleitet werden, was herrausspritzendes Wasser verringert.

Seitlich am JBL Aqua In-Out wird der acht Meter lange Schlauch angebracht. Wird dieser nach rechts geführt, ist der Umschalthahn für die Durchflussrichtung sogar vorne. Benötigt man den Schlauch auf der linken Seite, befindet sich dieser Hahn leider hinten. Wenn man nicht wirklich die gesamten acht Meter ausnutzen muss, kann man diesen kleinen Umweg in der Schlauchführung aber getrost in Kauf nehmen.

An der dem JBL Aqua In-Out gegenüberliegenden Seite wird an den Schlauch noch ein Absperrhahn mit einem etwa einen Meter langem Schlauchstück angebracht. An dieses folgt als letzter Schritt die Montage der Mulmglocke. Die Mulmglocke des JBL Aqua In-Out besteht aus zwei Teilen, welche noch richtig zusammengesetzt werden müssen. Die Verbindungen erfolgen, mit Ausnahme der Mulmglocke, alle durch ein Steck- / Schraubsystem wie man es von vielen anderen Anwendungen am Aquarium oder im Garten kennt. Hierzu werden die Schlauchenden auf einen Anschluss geschoben und mit einer Überwurfmutter gesichert. Das Aufschieben erfordert neben Kraft auch etwas Fingerspitzengefühl, da die Klemmnasen nur wenig Spiel bieten. Kommt man einmal nicht weiter, empfiehlt es sich den Schlauch noch einmal komplett ab zu ziehen und neu auf zu schieben.

Die Verbindung der Schläuche am JBL Aqua In-Out erfolgt grundsätzlich mit stabilen Schraub- / Steckverschlüssen, ähnlich wie bei Gartenschläuchen.
Die Verbindung der Schläuche am JBL Aqua In-Out erfolgt grundsätzlich mit stabilen Schraub- / Steckverschlüssen, ähnlich wie bei Gartenschläuchen.

Absaugen mit dem JBL Aqua In-Out

Der ClipSafe des JBL Aqua In-Out bietet eine relativ sichere Ablagemöglichkeit für die Mulmglocke des JBL Aqua In-Out.
Der ClipSafe des JBL Aqua In-Out bietet eine relativ sichere Ablagemöglichkeit für die Mulmglocke des JBL Aqua In-Out.

Wurde die Mulmglocke des JBL Aqua In-Out mit Hilfe des ClipSafe am Rand des Aquariums befestigt, kann durch Aufdrehen des Wassers die Wasserstahlpumpe des JBL Aqua-In-Out gestartet werden. Der ClipSafe passt übrigens auch an Aquarien mit einem Rahmen wie meinem Juwel Rio 240 oder dem Tera AquaArt 30. Um den Absaugvorgang zu starten muss der Absperrhahn an der Wasserstrahlpumpe geöffnet sein. So kann das Wasser durchströmen und den nötigen Unterdruck erzeugen, der das Aquariumwasser ansaugt. Steht das Aquarium höher als der JBL Aqua In-Out montiert ist, kann der Wasserhahn wieder geschlossen werden sobald das erste Aquariumwasser angekommen ist. Ist dies nicht der Fall, muss der Wasserhahn weiter geöffnet bleiben. In diesem Fall werden laut Hersteller etwa zwei Liter Frischwasser benötigt um einen Liter Aquariumwasser zu befördern. Es soll jedem selbst überlassen bleiben, ob es einem das Eimerlose Wasserwechseln Wert ist.

Die Mulmglocke des JBL Aqua In-Out ermöglicht ein gezieltes Absaugen von Verschmutzungen am Bodengrund.
Die Mulmglocke des JBL Aqua In-Out ermöglicht ein gezieltes Absaugen von Verschmutzungen am Bodengrund.

Fließt das Wasser durch den acht Meter langen Schlauch des JBL Aqua In-Out kann mit der Mulmglocke der Aquariumgrund abgesaugt werden. Das unterscheidet sich nicht von der Arbeit mit anderen Mulmglocken. Eine Besonderheit der Mulmglocke des JBL Aqua In-Out ist jedoch, dass sie nicht komplett rund ist, sondern an einer Seite einen rechten Winkel hat. Hierdurch kommt man auch in die sonst nur schwer zu reinigenden Ecken des Aquariums. Auch gröberer Schmutz wird leicht aufgesaugt. Ab einer bestimmten Größe wird dieser jedoch durch das eingebaute Sieb aufgehalten und verbleibt somit im Aquarium. Der verbleibende Schmutz hat jedoch schon eine Größe, die es ermöglicht ihn auf andere Art und Weise aus dem Aquarium zu fischen.

Wiederbefüllen mit dem JBL Aqua In-Out

Das Wiederbefüllen mit dem JBL Aqua In-Out ist genau so einfach wie das Absaugen. jedoch muss man hierzu einmal den Arbeitsplatz am Aquarium verlassen und zum Wasserhahn gehen. Während dieser Zeit findet das Schlauchende mit der Mulmglocke wieder seinen Platz im ClipSafe. An der Wasserstrahlpumpe des JBL Aqua In-Out muss jetzt nur der Absperrhahn geschlossen werden. Dadurch fließt kein weiteres Wasser mehr in den Abfluss. Hatte man während der Absaugzeit den Wasserhahn geöffnet fließt nun das Leitungswasser direkt ins Aquarium. Hatte man für den Absaugvorgang nur die Schwerkraft genutzt, muss man natürlich das Wasser wieder aufdrehen. Jetzt haben wir Pause. Durch die am ClipSafe befestigte Mulmglocke fließt das Wasser gut in das Aquarium ein. Entgegen meinen Befürchtungen wurde der Boden durch den gerichteten Wasserstrahl nicht aufgewühlt. Jedoch habe ich auch einen “Wassersparhahn”. Stellt man fest, dass der Boden zu stark aufgewühlt wird, kann man aber einfach den Wasserhahn wieder etwas schließen.

Der letzte Meter vor der Mulmglocke des JBL Aqua In-Out kann mit einem Absperrhahn vom Rest des Systems getrennt werden.
Der letzte Meter vor der Mulmglocke des JBL Aqua In-Out kann mit einem Absperrhahn vom Rest des Systems getrennt werden.

Zum Stoppen der Befüllung sieht der JBL Aqua In-Out den Absperrhahn in der Nähe der Mulmglocke vor. Dieser soll geschlossen werden. Innerhalb weniger Minuten soll dann die Wasserzufuhr ebenfalls abgestellt werden. Theoretisch reicht es aus Wasserzufuhr zu Unterbrechen. Da das Ventil an der Pumpe des JBL Aqua In-Out eh geschlossen ist, kann kein Wasser aus dem Aquarium abfließen. Alledings muss dieses jetzt wieder geöffnet werden, um das Wasser aus dem Schlauch abfließen zu lassen. Das tut es aber erst, nachdem auch das Ventil an der Mulmglocke wieder geöffnet ist. Also wird nun die Mulmglocke aus dem Aquarium genommen und das Ventil geöffnet. Auch wenn es anscheinend andere Möglichkeiten gibt macht es also Sinn, sich an die empfohlene Reihenfolge zu halten. Durch diese Reihenfolge läuft man die wenigsten Wege.

Der Abbau des JBL Aqua In-Out ist dem Aufbau ähnlich. Ich habe ihn jedoch nicht wieder komplett zerlegt. Die Schlauchverbindungen konnten alle bestehen bleiben. Lediglich den Adapter habe ich wieder abschrauben müssen, da es einfacher ist die Wasserstrahlpumpe und den Adapter getrennt ab zu schrauben. Hierbei ist mir aufgefallen, dass die Dichtung zwischen Pumpe und Adapter nicht unbedingt sehr fest ist. Um nicht verloren zu gehen habe ich meine Dichtung in den ClipSafe eingeklemmt. Hier finde ich sie beim nächsten Wasserwechsel sicherlich wieder.

Fazit zu JBL Aqua In-Out

Der JBL Aqua In-Out ist ein tolles Spielzeug für den Aquarianer von der Faulen Sorte. Viele mögen einwenden, dass er unnötig ist, dass man sich ähnliche Systeme selber bauen kann, oder dass er Wasserverschwendung ist. Vielleicht haben alle Recht. Aber ich habe keine Lust mir Einzelteile im Baumarkt zu kaufen um nach Stunden etwas zusamen gefrickelt zu haben, was vielleicht gar nicht funktioniert. Ich habe aber auch keine Lust Eimer für Eimer über eine Raumspartreppe ins Dachgeschoss zu tragen. Also hat der JBL Aqua In-Out durchaus seine Daseinsberechtigung. Für mich hat sich die Anschaffung gelohnt.

Wasserwechselset für Aquarien zum Anschluss an den Wasserhahn, Aqua In Out 61430
  • JBL Aqua In-Out Komplett-Set +
  • Saugt alleine an - Füllt alleine auf - Alles in einem-Set
  • Aquaristik

Letzte Aktualisierung am 20.09.2017 um 15:58 Uhr

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar bisher - Was sagst du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Gastronomica  –  Country of Origin?