Kohlenstoffdüngung ohne Glutaraldehyd | mit Carbo Elixier Bio

Pflanzen sind aus der Aquaristik nicht mehr weg zu denken. Doch die Pflege von Aquariumpflanzen ist oftmals eine Herausforderung die mindestens genau so groß ist wie die Pflege unserer tierischen Bewohner. So wie es unzählige verschiedene Arten von Fischfutter gibt, gibt es auch eine fast unüberschaubare Menge Pflanzendünger speziell für die Pflege unserer Aquariumpflanzen. Viel und kontrovers diskutiert werden vor allem die sogenannten Carbo-Dünger, da diese im Verdacht stehen durch das enthaltenen Glutaraldehyd mehr zu schaden als zu Pflegen. Von Dennerle gibt es jedoch auch ein Produkt ohne das umstrittene Glutaraldehyd: Dennerle Carbo Elixier Bio.

So funktioniert der Zitronensäure-Zyklus

Als eine Art der Energiegewinnung nutzt die Pflanze den sogenannten Citronensäurezyklus. Dabei handelt es sich um einen Kreislauf in dem organische Stoffe zum Zwecke der Energiegewinnung abgebaut werden. Außerdem entstehen Zwischenprodukte die für die Biosynthese bereitgestellt werden können. Neben vielen anderen Stoffen die direkt oder indirekt von der Zelle benötigt werden entsteht auch CO2. Alleine durch den Zitronensäurezyklus ist die Zelle, sowohl die von Pflanzen als auch die von Tieren, in der Lage die meisten für das Wachstum benötigten Bausteine selber zu erzeugen.

TCA cycle.svg
Von YikrazuulEigenes Werk, CC BY 3.0, Link

Wie man an der Abbildung erkennne kann, ist der Zitronensäurezyklus recht umfangreich und um ihn zu verstehen muss man schon ein gewisses Grundwissen in Biologie und Chemie mitbringen. Daher möchte ich selber nicht detaillierter darauf eingehen sondern lieber auf umfangreichere Quellen wie Lern Helfer oder lecturi verweisen.

Was ist der Unterschied zu NPK-Dünger?

NPK beschreibt einen Spezialdünger auf Basis von Stickstoff, Phosphor und Kalium. Bei diesen Stoffen handelt es sich um Bausteine die von der Pflanze in relativ geringen Mengen benötigt werden und in der Regel durch die Kreisläufe im Aquarium in ausreichender Menge vorliegen. Lediglich in stark bepflanzten Aquarien mit wenigen oder gar keinen Fischen werden diese Stoffe in einer nicht ausreichenden Konzentration vorliegen. In diesem Fall wird ein NPK-Dünger zusätzlich zum Eisen-Dünger eingesetzt. Ein Beispiel für diesen Dünger ist der tropica Specialised Fertiliser oder der Dennerle NPK-Booster.

Ein NPK-Dünger liefert also direkt diese drei mineralischen Nährstoffe. Ein Carbo-Dünger wie das Dennerle Carbo Elixier Bio geht einen komplett anderen Weg und liefert der Pflanze eine wesentlich größere Menge an organischen Baustoffen die zwar so nicht direkt benötigt werden, aber aufgrund ihrer einfachen Struktur einfach von der Pflanze zu den benötigten, höheren Verbindungen umgebaut werden können. Auf diesem Weg bleibt es der Pflanze überlassen zu welchen Bausteinen sie den Dünger umwandelt.

Idealerweise werden beide Varianten der Düngung kombiniert. Da sie beide komplett andere Grundsätze verfolgen können sie sich nicht gegenseitig ersetzten. Eine Umwandlung von organischen in mineralische oder von mineralischen in organische Stoffe bringt selbst die Natur nicht zu Stande.

Sea Life Jahreskarte
Anzeige

Wie ein Aquarium mit Dennerle Carbo Elixier Bio gedüngt wird

Als Alleindünger

Viele Bausteine kann sich die Pflanze aus dem Dennerle Carbo Elixier Bio selber generieren. Wer bisher ohne irgendeine Düngung gearbeitet hat kann also durchaus mal versuchen ausschließlich einen Carbo-Dünger als Alleindünger zu nutzen. Die zusätzlich verfügbaren Nährstoffe werden in jedem Fall für eine deutliche Zunahme des Pflanzenwuchses führen und die Pflanzen werden farbiger und kräftiger.

In Kombination mit Fe- sowie NPK-Düngern

Wie schon beschrieben handelt es sich bei den Nährstoffen eines NPK-Düngers um Stoffe die mit großer Wahrscheinlichkeit bereits in ausreichender Menge vorliegen. Sollte dies nicht der Fall sein wird die Pflanze einen Mangel durch die zusätzlichen Nährstoffe aus dem Dennerle Carbo Elixier Bio relativ gut wegstecken können. Einen vollständigen Ersatz stellt es jedoch nicht dar. Ideal ist es seine Wasserwerte genau im Auge zu behalten und die Werte für Nitrat, Phosphat und Kalium nicht zu weit abfallen zu lassen. Eine reduzierte NPK-Düngung halte ich auch bei einer zusätzlichen Düngung mit Dennerle Carbo Elixier Bio weiterhin für sinnvoll.

Anders sieht es bei der Düngung mit Eisen aus. Bei Eisen handelt es sich um einen essenziellen Nährstoff der auch durch die Kreisläufe im Aquarium nicht hergestellt wird. Zwar weiß ich von Beispielen bei denen eine Alleindüngung mit Dennerle Carbo Elixier Bio auch in anspruchsvollen Becken sehr gut funktioniert, dennoch bin ich der Meinung, dass wer sich schon über eine Carbo-Düngung Gedanken macht erst einmal über einen Eisendünger nachdenken sollte.

Mit einer CO2-Druckgas-Anlage

Der umgangssprachliche Name „Kohlenstoffdünger“ lässt vermuten, dass durch das Produkt CO2 in das Aquariumwasser eingebracht wird. Das ist aber nur bedingt richtig. Ein Teil der Reaktionen mündet in der Entstehung von CO2 und auch über Nacht wenn die Pflanze ihren Stoffwechsel umstellt entsteht CO2. Diese Mengen sind jedoch so gering, dass sie nicht ins Gewicht fallen. Lediglich die Umwandlungsprozesse für die die Pflanze CO2 benötigt werden deutlich vereinfacht.

Aus diesem Grund kann die Verwendung einer CO2-Druckgas-Anlage zusätzlich zur Düngung mit Eisen, NPK und Dennerle Carbo Elixier Bio nur empfohlen werden. Das Einbringen aller in der Aquaristik bekannten Pflanzennährstoffe und die zusätzlich Unterstützung durch die Ankurbelung des Zitronensäurezyklus durch Dennerle Carbo Elixier Bio schafft optimale Bedingungen für den es uns unsere Pflanzen danken werden.

Dennerle 3111 Carbo Elixier Bio, 250 ml
  • Versorgt alle Aquarienpflanzen schnell und effektiv mit leicht verfügbarem Kohlenstoff
  • Mit Mehrkomponenten-Wirkformel auf Basis natürlicher Rohstoffe, plus lebenswichtigen Pflanzennährstoffen
  • Für üppigen, gesunden Pflanzenwuchs
  • Sichtbarer Erfolg schon nach wenigen Wochen
  • Flüssiger Kohlenstoff-Dünger auf rein natürlicher Basis
Dennerle 3110 Nano Carbo Elixier Bio, 100 ml
  • Versorgt alle Aquarienpflanzen mit leicht verfügbarem Kohlenstoff
  • Mit Mehrkomponenten-Wirkformel auf Basis natürlicher Rohstoffe, plus lebenswichtigen Pflanzennährstoffen
  • Für üppigen, gesunden Pflanzenwuchs
  • Sichtbarer Erfolg schon nach wenigen Wochen
  • Flüssiger Kohlenstoff-Dünger auf rein natürlicher Basis

Letzte Aktualisierung am 23.08.2017 um 11:09 Uhr

So wirkt Nano Carbo Elixier Bio in meinem Aquarium

Wer mich kennt weiß, dass ich derartige Produkte auch gerne mal ausprobiere. Dazu habe ich mein ausschließlich mit Red Bee Garnelen besetztes Eheim aquastyle 16 zwei Wochen lang ohne Dennerle Carbo Elixier Bio und zwei Wochen lang mit Dennerle Carbo Elixier Bio beobachtet. Insbesondere habe ich die Wuchsgeschwindigkeit meiner Rotala indica verglichen.

Die Ausgangssituation

Das Becken gehört mit einem Volumen von 16 Litern zu den kleinsten auf dem Markt. Für meinen Test habe ich mich deshalb dazu entschieden das Dennerle Nano Carbo Elixier Bio entschieden. Dabei handelt es sich um das gleiche Produkt wie beim „normalen“ Carbo Elixier Bio, es befindet sich jedoch in einer kleineren Flasche aus der direkt Tropfenweise dosiert werden kann. Eine Probe wurde mir freundlicherweise von Dennerle zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Bis zu diesem Test habe ich das Aquarium mit zwei mal einen Spritzer tropica Premium Fertiliser pro Woche und täglich drei Tropfen tropica Specialised Fertiliser gedüngt. Außerdem ist eine Gasanlage angeschlossen. Das Wasser ist aufgesalzenes Osmosewasser mit einer Gesamthärte von 8°. Insgesamt liegen folgende Werte vor:

ph KH (errechnet) Fe NO3 PO4 GH CO2 (errechnet)
5,5 0,48 0,2 12 0 8 45

Die geringe Karbonathärte ist über einen Tropfentest nicht nachweisbar. Deshalb berechne ich diese aus der Gesamthärte. Das zum Aufhärten verwendete Salz erhöht Karbonathärte und Gesamthärte im Verhältnis 0,06 / 1,0. Aus der errechneten Karbonathärte ergibt sich auch der CO2-Gehalt. Da ich diesen Werten nur bedingt traue verwende ich zusätzlich einen Dauertest. Dieser ist dunkelgrün und liegt somit in einem guten Bereich.

Um eine messbare Größe im Aquarium zu haben, habe ich die Höhe der Rotala gemessen. Zu Beginn des Tests liegt diese bei sechs Zentimeter. Da die Pflanze vor kurzem geschnitten wurde sind bereits einige kleine neue Triebe an den Stängels zu erkennen.

Zwei Wochen ohne Carbo Elixier Bio

Nach der Messung der Höhe habe ich vorerst zwei Wochen lang nichts getan. Zumindest nichts was ich nicht sonst auch tuen würde. Das Becken lief ganz normal weiter. Mit den wöchentlichen Wasserwechseln und der normalen Düngung.

In diesen zwei Wochen hat sich nicht viel getan. Die bodendeckende Utricularia graminifolia hat wie sonst auch zugelegt und musste zwischendurch eingekürzt werden. Die im Fokus stehende Rotala ist jedoch nicht spürbar gewachsen. Die gemessene Höhe liegt immer noch bei sechs Zentimeter. Lediglich die neuen Triebe scheinen schon etwas kräftiger zu sein.

Nach zwei Wochen mit klassischer Eisen- und NPK-Düngung kann kein nennenswerter Wachstum nachgewiesen werden.
Nach zwei Wochen mit klassischer Eisen- und NPK-Düngung kann kein nennenswerter Wachstum nachgewiesen werden.

Zwei Wochen mit Carbo Elixier Bio

Im Anschluss an diese zwei Wochen habe ich zusätzlich zu der „normalen“ Düngung noch täglich neun Tropfen Dennerle Nano Carbo Elixier Bio zugegeben. Das entspricht der maximalen Dosis für 15 Liter Wasser. Die Wuchsgeschwindigkeit der Utricularia graminifolia scheint mit schon ausgereizt. Hier konnte ich rein subjektiv keine Steigerung mehr feststellen. Die Farbe ist jedoch deutlich satter geworden. Auch die Schirme der Ranunculus inundatus sind deutlich präsenter geworden.

Die Rotala indica ist von sechs auf acht Zentimeter angewachsen, hat also um zwei Zentimeter zugelegt!

Nach zwei Wochen mit Carbo Elixier Bio sind die Pflanzen um zwei Zentimeter gewachsen.
Nach zwei Wochen mit Carbo Elixier Bio sind die Pflanzen um zwei Zentimeter gewachsen.

Entwickelt durch das Team von Dr. Carsten Gretenkord

Dr. Carsten Gretenkord ist Diplom Biologe und Leiter der Forschung und Entwicklung bei Dennerle. Da ich das Carbo Elixier Bio sehr interessant finde habe ich mit Dr. Gretenkord gesprochen und konnte ihm einige Antworten zu seinem, wie er sagt, Lieblingsprodukt entlocken:

  • Herr Dr. Gretenkord, danke, für das Gespräch. Das Dennerle Carbo Elixier Bo ist ein sehr interessantes Produkt. Aufgrund des meistens enthaltenen Glutaraldehyd habe ich von Carbo-Düngern bisher Abstand genommen. Aber bei Ihrem Produkt steht nicht nur Bio auf der Flasche drauf, es ist auch Bio drin. Wie ist das Produkt in dieser Form entstanden?

Viele unserer Marktbegleiter haben Carbo-Dünger auf den Markt gebracht. Diese Entwicklung haben wir vorerst nur beobachtet. Eine Substanz wie Glutaraldehyd wollte ich in meinen Laboren nicht haben. Die Wirkung wurde lange der algiziden Eigenschaften zugesprochen. Die durchweg positiven Erfahrungen mit diesen Produkten zeigten uns jedoch, dass da noch mehr hinter stecken musste. Unsere Untersuchungen zeigten, dass grundsätzlich Aldehyde in Pflanzen vorkommen. Insbesondere das Glutaraldehyd zeigte sich als äußerst wirkungsvoller Baustein für den Zitronensäurezyklus. So entstand im ersten Schritt Dennerle Carbo Booster Max. Wir wollten jedoch auch ein Produkt ohne Glutaraldehyd. Deshalb haben wir einen Katalog mit Stoffen erstellt die in Pflanzen vorkommen und für den Zitronensäurezyklus in Frage kommen. Dies war die Geburtsstunde des Carbo Elixier Bio.

  • Im Vergleich zu anderen Produkten enthält das Carbo Elixier Bio kein Glutaraldehyd. Welche Stoffe sind stattdessen enthalten?

Es sind nur Stoffe enthalten, die in dieser oder ähnlicher Form auch im natürlichen Pflanzenstoffwechsel vorkommen. Die Pflanze kann diese Stoffe über die Blätter aufnehmen (Prinzip der Blattdüngung) und in ihrem Stoffwechsel weiter verarbeiten. Dort werden sie als Baustoff zum Aufbau höherer Verbindungen genutzt oder als Energiequelle verwendet. Durch diese Zusatzversorgung mit Kohlenstoffverbindungen kann die Pflanze schneller und kräftiger wachsen. Welche Stoffe das im einzelnen sind, dass kann ich Ihnen leider nicht verraten. In diesem Produkt stecken rund 2 Jahre intensive Forschungsarbeit und viel „Gehirnschmalz“. Wir haben über 30 verschiedene Substanzen geprüft und zahlreiche Kombinationen davon.

  • Wie sollen diese Stoffe reagieren und was sind die Reaktionsprodukte?

Die Pflanze kann die Stoffe in den Citronensäurecyclus einschleusen und nach Bedarf alle möglichen anderen Stoffe daraus herstellen.

  • Wird tatsächlich CO2 erzeugt oder beruht die Wirkung auf einer ausgewogenen Düngung mit allen Micro- und Makronährstoffen?

Eine gewisse CO2-Produktion lässt sich gar nicht vermeiden. Grundsätzlich sind alle organischen Stoffe bakteriell abbaubar. Ein Teil der Wirkstoffe wird von den im Aquarium vorkommenden Bakterien verstoffwechselt – übrig bleiben dabei immer nur CO2 und Wasser. Würden alle Wirkstoffe je Dosis schlagartig von Bakterien abgebaut, würde das ca. 2-4 mg/L CO2 entsprechen. Da aber ein Großteil von den Pflanzen aufgenommen wird und der bakterielle Abbau über mehrere Tage läuft, steigt der CO2-Gehalt im Aquarium kaum messbar an (nur ca. 0,1-0,5 mg/L). Auch wenn das wenig ist: Es kommt natürlich zusätzlich den Pflanzen zu Gute. Die Hauptwirkung beruht jedoch auf der direkten Aufnahme und Nutzung der natürlichen Wirkstoffe. Die eingebauten klassischen Nährstoffe (Fe, Mn, K, …) unterstützen die Wirkung. So reicht es zur Pflanzen-Rundumversorgung nur 1 Produkt zu verwenden. Einfacher geht’s nicht.

  • Sie sagen, dass auch Eisen und Kalium enthalten ist. Und auch, dass nur ein Produkt ausreicht. Bedeutet das, dass Carbo Elixier auch als Ersatz für einen Eisendünger genutzt werden kann?

Bei moderaten Wuchsbedingungen (nicht zu viel Licht), ja. Ich dünge meinen Cube 30 seit gut 1,5 Jahren nur noch mit dem Carbo Elixier Bio, ohne weitere Dünger. Die Pflanzen wachsen super, keine Algen – das Aquarium ist biologisch super stabil und die Pflanzen sind kerngesund.

Der 30 Liter Cube von Dr. Carsten Gretenkord.
Der 30 Liter Cube von Dr. Carsten Gretenkord.
  • Wie verhält sich das Elixier in Verbindung mit Eisen- oder NPK-Düngern?

Carbo Elixier Bio ist beliebig mit anderen Düngern Kombinierbar. Da die klassischen Nährstoffe nur in geringen Mengen enthalten sind ist eine Überdüngung mit Eisen oder anderen Nährstoffen so gut wie ausgeschlossen.

  • Wie verhält sich das Elixier in Verbindung mit einer gasförmigen CO2-Düngung?

Die Effekte addieren sich, was sich in noch stärkeren Wachstum äußert. Wie gesagt: Mit dem Carbo Elixier bekommen die Pflanzen fix und fertige Bausteine, die sie direkt weiter verarbeiten können. Normal müssen sie diese Bausteine erst im Rahmen der Photosynthese selber synthetisieren. Im Internet wird viel theoretisch diskutiert. Ich rate allen Zweiflern zu einem Praxisversuch: Am besten stellt man 2 Aquarien, z.B. 30er Cubes, nebeneinander, richtet beide exakt gleich ein und düngt das eine mit Carbo Elixier, das andere nicht. Nach spätestens 4 Wochen wird man einen dramatischen Unterschied sehen.

Ein Versuch bei Dennerle zeigt, dass mit Dennerle Carbo Elixier Bio annähernd so gute Ergebnisse erzieht werden können wie mit einer Druckgasanlage.
Ein Versuch bei Dennerle zeigt, dass mit Dennerle Carbo Elixier Bio annähernd so gute Ergebnisse erzieht werden können wie mit einer Druckgasanlage.

Herr Dr. Gretenkord, vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten. Es hat viel Spaß gemacht mit Ihnen zu sprechen. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Entwicklung derart interessanter Produkte.

Mein Ergebnis: Nicht mehr ohne!

Nach meiner Kritik an den auf Glutaraldehyd basierenden Produkten hätte ich  nicht gedacht, dass ich mich noch einmal für einen Carbo-Dünger begeistern könnte. Doch das Dennerle Carbo Elixier Bio hat genau das geschafft. Selbst wenn ich die Höhenmessungen nicht durchgeführt hätte wäre mir der deutlich kräftigere Wuchs aller Pflanzen aufgefallen. Auch die satteren Farben sind nicht zu übersehen. Die üblichen Argumentationen der Algen abtötenden Wirkung kommen hier nicht zum tragen. Zum einen befinden sich keine Algizide in dem Produkt, zum anderen sind auch meine Rotalgen weiterhin vorhanden. Genau das hat jetzt meinen Ehrgeiz geweckt: Ich werde vorerst auf die Zugabe von Stickstoff und Phosphat verzichten. Vielleicht schaffe ich es ja mit Hilfe des Carbo Elixier Bio die Rotalgen aus zu hungern.

Print Friendly, PDF & Email

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Gastronomica  –  Country of Origin?