Mit einem Reflektor die Lichtausbeute von T5 und T8 Röhren erhöhen

Licht ist der wichtigste Baustein für ein gesundes Pflanzenwachstum. Moderne LED-Lösungen bringen genau das richtige Licht an die richtige Stelle im Aquarium. Viele bestehende Aquarien sind jedoch mit Leuchtstoffröhren ausgestattet. Eine Umrüstung ist nicht nur schwierig sondern auch teuer. Ein Reflektor kann helfen die Ausbeute der Leuchtstofflampe deutlich zu verbessern indem er ungenutztes Licht ins Becken reflektiert.

Die richtige Lichtmenge

Bis vor einiger Zeit haben die Gärtnereien von Aquariumpflanzen den Lichtbedarf in ihren Katalogen angegeben. Je nach „Schwierigkeitsgrad“ konnte man Angaben wie 0,5 W/Liter oder >1,5 W/Liter finden. Durch die Einführung der LED-Beleuchtung begannen diese Angaben aber zu verwirren. Heute findet man eher Richtwerte bezüglich des Lichtstromes in Lumen. Für Nutzer von Leuchtstofflampen sind diese Angaben aber immer noch hilfreich.

Zusätzliches Licht durch einen Reflektor

Die abgekantete Form des Juwel Reflektors soll eine geringere Lichtausbeute haben als die runden Formen anderer Hersteller. In jedem Fall ist der Reflektor aber auch ein guter Platz für das Austausch-Datum der Leuchtstoffröhre.
Die abgekantete Form des Juwel Reflektors soll eine geringere Lichtausbeute haben als die runden Formen anderer Hersteller. In jedem Fall ist der Reflektor aber auch ein guter Platz für das Austausch-Datum der Leuchtstoffröhre.

Der Abstrahlwinkel einer Leuchtstoffröhre beträgt 360 Grad. Genutzt werden aber nur die noch nicht einmal 180 Grad unter dem Leuchtmittel. Das gesamte Licht das nach oben abgegeben wird verpufft in den meist schwarzen Bauteilen der Abdeckung. Bringt man in diesem Bereich über der Leuchtstofflampe einen Reflektor an wird dieses bisher ungenutzt Licht nach unten reflektiert. In der Berechnung der Lichtmenge geht eine mit einem Reflektor ausgestattete Leuchtstoffröhre mit dem Faktor zwei ein. Man geht also davon aus, das die doppelte Lichtmenge zur Verfügung steht.

Aufbau eines Reflektor

Der Reflektor ist eine sehr einfache Konstruktion. In der Regel ist er ein verspiegelter Blechstreifen. Die Kanten sind umgefalzt. Dadurch bekommt er erst eine ausreichende Stabilität. Durch zwei eingestanzte Löcher werden Clips aus Kunststoffen oder Metallen geführt mit denen der Reflektor auf der Leuchtstofflampe befestigt wird. Es gibt sowohl kantige als auch runde Varianten des Reflektors. Die Lichtausbeute soll unterschiedlich sein. Ob ich meine Lichtausbeute um 90% oder um 110% erhöhe ist mit persönlich dann aber nicht mehr ganz so wichtig.

Juwel verwendet Kunststoff-Clips, die in der Regel nur einmal verwendet werden können. Zu einer neuen Röhre sollten Ersatz-Clips mit gekauft werden.
Juwel verwendet Kunststoff-Clips, die in der Regel nur einmal verwendet werden können. Zu einer neuen Röhre sollten Ersatz-Clips mit gekauft werden.

Richtige Wartung des Reflektors

Der Reflektor benötigt keine besondere Pflege. Es müssen daher keine Arbeiten speziell für den Reflektor eingeplant werden. Mit der Zeit kann sich jedoch Kalk auf dem Spiegel absetzen, der das Reflexionsvermögen und somit auch die Lichtausbeute verringert. Bei dem regelmäßigen Wechsel der Leuchtstofflampen sollte der Reflektor auf diese Kalkablagerungen geprüft und diese gegebenenfalls entfernt werden. Insbesondere in der Nähe des Filterauslaufes setzt sich gerne Kalk ab. Entfernt wird der Kalk von dem Reflektor mit einem weichen Tuch und gewöhnlichen Tafelessig oder Essigessenz.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch erwähnen, das die Clips mit denen der Reflektor an der Leuchtstofflampe befestigt ist, schnell altern. Schnell bedeutet in diesem Fall, das nach etwa einem Jahr der Reflektor nicht mehr entfernt werden kann, ohne das ein Clip bricht. Beim Wechsel der Leuchtstofflampe sollten also immer Ersatzclips bereitgehalten werden. Einige Hersteller verwenden auch Clips aus Metall.

Kalkablagerungen wie diese werden mit einem weichen Tuch und Essig entfernt. Die Verspiegelung leidet unter der Reinigung nicht.
Kalkablagerungen wie diese werden mit einem weichen Tuch und Essig entfernt. Die Verspiegelung leidet unter der Reinigung nicht.
Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Röhren sagt:

    Man kennt ja viele Wege zur Nutzung der Naturgegebenheiten, aber immer wieder braucht man aktualisiert zu werden. Danke! Ich habe mich vor langer Yeit f[r die LED Beleuchtung enhtschieden und benutye ausschließlich LEDs. Die LED Röhren zum Beispiel, die ich für meinen Aquarium habe, lasse ich auch nachts über an und habe keine Sorgen wegen Kosten, denn die LED Röhren sind energiesparend.

    21. Mai 2015
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Gastronomica  –  Country of Origin?