Aquarium Welt Posts

Das Internet hat sich zur Informationsquelle Nummer eins entwickelt. Die Werbung macht uns vor wie wir uns verhalten sollen wenn wir etwas nicht wissen: „Frag Google!“ oder „Hey, Siri!“ heißt es da. Doch weiß Google wirklich alles? Und wie weit kann man den Informationen aus dem Internet vertrauen? In Summe ist es wichtig einen guten Mix aus diversen Informationsquellen zu nutzen. Dazu zählen Blogs wie dieser hier, Gespräche mit Fachhändlern oder Züchtern, aber auch Fachbücher.

Allgemein

In meinen bisherigen Erfahrungsberichten bin ich hauptsächlich auf CO2-Zugabegräte eingegangen, bei denen die Blasen über eine Laufbahn laufen und dabei in das Wasser diffundieren. Seid ich mit dem elmshorner Leitungswasser bei einer Karbonathärte von fünf arbeite ist mein CO2-Verbrauch jedoch stark gestiegen. Man merkt es doch ob man eine Karbonathärte von vier oder fünf hat. So musste ich mal eine gänzlich andere Art der CO2-Zugabe ausprobieren. Da ich einen Innenfilter habe kam eine aktive In-Line-Lösung nicht in Frage. Also entschied ich mich für einen keramischen Diffusor. Die Wahl viel dabei auf den JBL ProFlora Taifun P2.

Technik

Wie heißt sie denn nun wirklich? Auch wenn sich einige Unklarheiten und Fehlbezeichnungen in den letzten Jahren aufgeklärt haben wird diese Pflanze immer noch unter unterschiedlichen Namen im Handel angeboten. So findet man bei Dennerle eine Rotala indica und bei Tropica eine Rotala Bonsai. Meiner Meinung nach handelt es sich hier mit sehrt großer Wahrscheinlichkeit um die gleiche Pflanze. Die frühere Verwechselung mit Rotala rotundifolia oder Ammannia sp. Bonsai wurde inzwischen aufgeklärt und auf Flowgrow beschrieben. In diesem Artikel werde ich ausschließlich die Bezeichnung Rotala Bonsai verwenden, da ich die Pflanze unter diesem Namen kennengelernt habe.

Pflanzen

CO2 ist der wichtigste Nährstoff unserer Aquarienpflanzen. Er ist der Grundbaustein für die Photosynthese durch die mit Hilfe von Licht energiereiche Kohlehydrate wie verschiedene Zucker erzeugt werden. Im Aquarium liegt klassischerweise ein viel zu niedriger CO2-Gehalt vor, was dazu führt das unsere Pflanzen nur sehr langsam oder gar nicht wachsen. In jedem Aquarium sollte also CO2 zugegeben werden. Als Alternative zu gasförmigem CO2 finden wir auch flüssiges CO2 in Form von Carbo-Düngern im Handel. Doch sind diese Produkte nicht ehr schädlich als förderlich?

Pflanzen

Dass die Beleuchtung in unserem Aquarium ein bedeutender Faktor ist, ist uns klar. Fast jeder Aquarianer beschäftigt sich irgendwann mal mit diesem Thema und vergleicht Werte wie Farbtemperatur, Lichtstrom und Leistung. Und sei es nur um durch eine Umrüstung auf LED etwas Strom zu sparen. Aber wann soll die Aquariumbeleuchtung überhaupt eingeschaltet sein? Zur Beleuchtungsdauer gibt es unterschiedliche Modelle und Philosophien die alle rational erklärt werden können. Hier stelle ich ein paar Möglichkeiten vor die euch helfen sollen für euch die richtige Einstellung zu finden.

Technik