Schlagwort: Garnelen

Die Amanogarnele Caridina multidentata ist aus der modernen Aquaristik nicht wegzudenken. Grund hierfür ist der große Appetit dieser Garnele auf Algen, weshalb sie in vielen Aquarien nur zur Algenvernichtung eingesetzt wird. Oft liest man, dass sich die Amanogarnele trotz des unscheinbaren Aussehens durchgesetzt hat. Für mich ist die Amanogarnele aber nicht nur praktisch, ich finde sie hat auch auf ihre Weise eine schöne Optik.

Wirbellose

Als Einsteiger steht man vor einer großen Auswahl an Aquarien in allen Preisklassen. Für den unerfahren Einsteiger hat sich der Kauf von Komplettsets bewährt. Das Tetra AquaArt 30 bietet ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis im Bereich der kleineren Aquarien. Der Inhalt von 30 Litern ist für Garnelen ideal geeignet und bietet sogar einem Kampffisch ausreichend Lebensraum.

Technik

Der Dennerle Nano Eckfilter wurde speziell für die Bedürfnisse von Garnelen entwickelt. Er ist geeignet für kleine Aquarien von zehn bis 40 Liter. Durch seine sehr kompakte Bauform bleibt auch in kleinen Becken das Hauptaugenmerk auf dem Besatz und nicht auf der Technik. Mit nur zwei Watt Leistungsaufnahme erbringt der Dennerle Nano Eckfilter eine Pumpenleistung von 150 Liter/Stunde. Und das quasi geräuschlos.

Technik

Das EHEIM aquastyle gibt es in drei verschiedenen Größen zwischen 16 und 35 Liter. So findet jeder Aquarianer in dieser Serie das richtige Nano-Aquarium für seine Bedürfnisse. Beginnend mit dem EHEIM aquastyle 16 wird bereits ein sehr kleines Nano-Aquarium angeboten, dass problemlos in bestehende Wohnlandschaften wir in Regale oder Schränke integriert werden kann. Wer nicht nur ein reines Pflanzen- oder Garnelenaquarium haben möchte kann auf das EHEIM aquastyle 24 oder das EHEIM aquastyle 35 zurückgreifen. Diese Größen können bereits einem einzelnen Kampffischmännchen (Betta splendens) ausreichend Platz bieten.

Technik