Aquarium Welt Beiträge

Das Aquaterrarium, auch Paludarium oder Sumpf- und Uferterrarium genannt, ist eine Kombination aus Aquarium und Terrarium. Das tropische Terrarium wird um einen großen Wasseranteil ergänzt. Die Lebensräume Wasser und Land werden im Paludarium miteinander verbunden. Hier ist sowohl das Wissen aus der Terraristik als auch aus der Aquaristik gefragt. In freier Natur sind die Übergänge zwischen Wasser und Land fließend. Um den exotischen Bewohnern ein möglichst natürliches Umfeld zu schaffen, ist ein Aquaterrarium bestens geeignet.

Einrichtung

Bei der Bauchwassersucht handelt es sich um eine infektiöse Fischkrankheit, die sehr häufig auftritt. Die Erkrankung kann alle Arten von Aquarium- und Teichfischen betreffen.

Wenn die Fische im Bauchbereich zugenommen haben, dann ist entweder die Gabe von zu viel Futter der Grund oder sie sind von der Bauchwassersucht betroffen. Hoffentlich ist es nur ein Gewichtsproblem, denn die Bauchwassersucht ist eine unschöne Diagnose.

Allgemein

Viele Lebewesen auf unserer Erde leben mit anderen Arten zusammen und haben eine Art Abhängigkeit entwickelt. Bei diesem Verhalten sprechen wir von Symbiose. In einem kleinen, abgeschlossenen Biotop wie einem Aquarium sind die Lebensbedingungen natürlich etwas anders. Aber auch hier führen einige Arten gerne die Bekanntschaften fort, die sie aus der Natur kennen. Deshalb gebe ich dir hier einen kurzen Einblick, was Symbiose eigentlich ist.

Lexikon

Tiere

Sobald sich Menschen für die Anschaffung eines Haustieres entscheiden, kommt früher oder später die Frage auf, was für eine Art von Tier man sich ins Haus holen möchte. Während sich die meisten Leute dabei für Hunde oder Katzen entscheiden, gibt es auch eine große Anzahl von Tierliebhabern, die sich für die Anschaffung eines Aquariums entscheidet, um verschiedenste Wasserbewohner als Haustiere zu halten. Doch nicht nur Tiere können in einem Aquarium prächtig gedeihen, sondern auch eine Vielzahl von unterschiedlichsten Pflanzen, die im Wasser wachsen.

Technik