Autor: <span class="vcard">Dirk Brechmann</span>

Profis düngen ihre Aquarium Pflanzen mit spezialisierten Systemen bei denen alle Nährstoffe einzeln und gezielt zugegeben werden können. Die meisten unter uns, sind aber keine Profis. Wir wollen einfach unsere Pflanzen „füttern“ ohne uns besonders große Gedanken zu machen. Als Basis hierfür dienen Basisdünger, die alle grundlegenden Nährstoffe enthalten und oft alleine schon ausreichen. Der Platzhirsch unter diesen Universaldüngern ist ProFito von Easy-Life. Was drin ist ist und wie ihr es anwendet, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Pflanzen

Kleine Mini Aquarien werden immer beliebter. Teilweise können noch Wirbellose gehalten werden, aber teilweise sind die Becken auch so klein, dass nur Pflanzen gepflegt werden können. Egal welchen Besatz man halten möchte, für die Pflanzen bedeuteten Mini Aquarien ganz besondere Bedingungen. Neben häufigen Wasserwechsel ist eine angepasste Düngung notwendig. Der Dennerle Nano Tagesdünger ist speziell auf die Bedürfnisse in diesen Aquarien abgestimmt und liefert alle wichtigen Nährstoffe.

Pflanzen

Kaum ist der Sommer da, steigt wieder die Wassertemperatur. Für mich die Zeit, mal wieder über die Kühlung des Aquariums zu schreiben. Aber auch für die Hersteller genau der richtige Zeitpunkt neue Produkte in diesem Bereich auf den Markt zu bringen. Das hat auch JBL so gemacht und zwei neue Walzenlüfter veröffentlicht.

Technik

Wer sich in die Aquaristik einlesen will, findet sehr viele Informationen im Internet. Aber auch Fachbücher gibt es wie Sand am Meer. Ich bin komplett ohne Literatur in das Hobby gestartet. Dabei habe mich voll auf die Informationen meines Händlers und des Internets verlassen. In meinem Fall hat das sehr gut funktioniert, vermutlich weil ich auch viel hinterfragt habe. Gerade als Anfänger ist es aber schwer die Verlässlichkeit einer Quelle abzuschätzen. Auch die von Fachbüchern. Wer auf Nummer sicher gehen möchte setzt auf Standardwerke. Der Mergus Aquarien Atlas ist so ein Standardwerk. Ich habe mal einen Blick in das Buch geworfen und verrate euch, für wen sich die Anschaffung lohnt.

Allgemein

Ich lasse gerade vor meinem geistigen Auge die Tiere Revue passieren die ich euch schon vorgestellt habe. Mit Ausnahme der Red Bee Garnele fällt mir gerade keine Art ein für die ich nicht eine Heizung empfehlen würde. In den meisten Fällen ist eben nicht egal welche Wassertemperatur im Aquarium vorliegt. Sie muss auf eure Tiere abgestimmt sein, wobei es eine Kleinigkeit ist sie einzustellen.

Technik