Autor: <span>Theresa</span>

Die meisten von uns sind mit einem klassischen Gesellschaftsbecken in die Aquaristik eingestiegen: Ein Aquarium voller Pflanzen und friedlicher, bunter Fische, die im Wohnzimmer einen attraktiven Blickfang bieten. Im Laufe der Zeit aber wird der Drang nach Spezialisierung lauter. Während sich die einen der Zucht seltener Fisch- und Garnelenarten zuwenden, treibt es andere zum Aquascape. Die Königsklasse der spezialisierten Becken bietet aber eindeutig die Biotop Aquaristik, bemüht sie sich doch darum, ein perfektes Abbild der Natur in unsere Wohnräume zu bringen.

Einrichtung

Das Angebot an neuen Zwerggarnelen für die Süßwasseraquaristik ist im steten Wandel. Einerseits werden auch heute noch neue Tierarten entdeckt, andererseits versuchen sich geschickte Züchter an immer attraktiveren Zuchtvarianten. Eine solche wurde nun erst kürzlich auch auf dem europäischen Markt vorgestellt. Dilwyn Tng (besser bekannt als Silane) importierte aus Taiwan die wunderschöne Galaxy Zebra Shrimp, die nun auch in den deutschen Aquarien zu finden ist. Der Preis für die Tiere ist hoch, doch das macht diese einzigartige Garnele mit ihrer attraktiven Musterung wett.

Garnelen

Wenn dir die handelsüblichen Zwerggarnelen zu klein sind, hast du sicher schon einmal über eine der größeren Arten nachgedacht. In der Gattung Atya finden sich eine Reihe solcher sanften Riesen. Diese sind nicht nur ein toller Blickfang für dein Aquarium, sie verhalten sich allen anderen Bewohnern gegenüber trotz ihrer Größe absolut friedlich. Den größten Vertreter der Gattung, nämlich die Blaue Gabunfächerhandgarnele, stelle ich dir in diesem Portrait vor.

Garnelen

Zwerggarnelen sind heute aus der Aquaristik nicht mehr wegzudenken. Sie werden sowohl als Nützlinge im Gesellschaftsaquarium als auch als Hauptattraktion im Artbecken gehalten. Im Handel findest du eine Fülle an Arten, Farbschlägen und Zuchtformen. Besonders geeignet für Anfänger ist die Red Fire Garnele. Sie ist genügsam, leicht zu vermehren und problemlos schon im Nano Aquarium zu halten. Wir stellen dir die roten Schönheiten in einem Porträt ein bisschen genauer vor.

Garnelen

Als Nano Aquarium wird jedes Becken mit einem Fassungsvermögen von unter 54 Litern bezeichnet. Es benötigt nur wenig Platz, gibt aber einen atemberaubenden Blick in eine naturnahe Unterwasserwelt. In den letzten Jahren erfreuen sich diese Nano Aquarien immer größerer Beliebtheit. Sie peppen Büroräume genauso auf wie Kinderzimmer und sind in öffentlichen Räumlichkeiten beliebte Dekorationsgegenstände. Auch das Angebot an Technik und Bewohner für Nano Aquarien wird regelmäßig erweitert. Im folgenden Artikel erfährst du wertvolle Tipps und Tricks, die dir bei Einrichtung und Pflege eines Nano Aquariums helfen.

Einrichtung