Crinum calamistratum | Schmalblättrige Hakenlilie

Hoch wachsende Pflanzen haben oft sehr breite Blätter, die das Aquarium unordentlich aussehen lassen, den Schwimmraum blockieren und viel Schatten spenden. Die langen Blätter der Crinum calamistratum sind sehr schmal. Dadurch reichen sie bis zur Wasseroberfläche, lassen das Aquarium jedoch weiterhin frei aussehen.

Crinum calamistratum stammt aus Westafrika. Wie viele Afrikanische Pflanzen wird auch Crinum calamistratum nicht von Pflanzenfressenden Fischen gefressen. Daher ist Crinum calamistratum auch für Barschbecken geeignet. Die Zwiebel selber gibt der Pflanze jedoch nur wenig halt. Um den Barschen das Ausgraben zu erschweren sollte man der Pflanze daher einige Eingewöhnungszeit geben in der die kräftigen Wurzeln ausgebildet werden können.

Klassischerweise wird Crinum calamistratum im Hintergrund gepflanzt. Hier wird jedoch oft auch die dekorative Zwiebel verdeckt. Daher bevorzuge ich Crinum calamistratum als Solitärpflanze für den Mittelgrund. Vor oder neben Wurzeln und Steinen bildet sie mit ihren tiefgrünen Blättern einen schönen Kontrast. Das Einpflanzen wird enorm vereinfacht wenn die Wurzeln großzügig mit einer Schere gekürzt werden. Unbedingt ist darauf zu achten, dass nicht die ganze Zwiebel bedeckt wird. Nur 1/3 bis 1/2 der Zwiebel darf eingegraben werden.

Crinum calamistratum bildet kräftige Wurzeln. Dies ist ein Indiz für die bevorzugte Form der Nahrungsaufnahme über den Bodengrund. Bei Neueinrichtungen kann dies durch die Verwendung eines Bodengrunds berücksichtigt werden (Die Mengenempfehlung des Herstellers kann man getrost halbieren). Nachträglich kann der Boden mit Düngekugeln aufgepeppt werden.

Was Licht und Nährstoffe im Wasser angeht ist Crinum calamistratum ehr anspruchslos. Sie kann ohne CO2-Anlage gehalten werden und benötigt nur 0,25 Watt/Liter Licht. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Pflanzen die mit wenig Licht gehalten werden dazu neigen groß zu werden. Bei Crinum calamistratum kann das bis zu 120 cm sein. Dadurch kann es zu Problemen mit Schwimmpflanzen kommen. Eine gemeinsame Haltung mit Limnobium laevigatum kann ich nicht Empfehlen, da sich deren lange Wurzeln mit den Blättern von Crinum calamistratum verknoten.

Crinum calamistratum verknotet mit Limnobium laevigatum
Crinum calamistratum verknotet mit Limnobium laevigatum
Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar bisher - Was sagst du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Gastronomica  –  Country of Origin?