JBL Floaty | Aquarium-Scheiben von innen reinigen

Letzte Aktualisierung am 7. November 2016

Wer ein Aquarium unterhält kennt die regelmäßigen Arbeiten die erforderlich sind um dies in einem guten Zustand zu erhalten. Dazu gehört auch das Reinigen der Scheiben, da diese von innen gerne von Algen bewachsen werden. Einen starken Algenwuchs kann man am besten mit einem Klingenhalter wie dem JBL Aqua-T Handy entfernen. Am einfachsten werden Scheiben jedoch von Anfang an sauber gehalten, indem man sie regelmäßig mit dem JBL Floaty Reinigungsmagneten putzt.

Prinzip des JBL Floaty

Der JBL Floaty ist ein zweiteiliges Werkzeug, das durch die Kraft von Magneten zusammengezogen wird. So kann mit dem einen Teil außerhalb des Aquariums das andere Teil innerhalb des Aquariums bewegt werden. Die Struktur der Oberflächen die in Kontakt mit der Scheibe kommen ist dabei genau auf den Einsatz abgestimmt. Das äußere Teil hat eine Art Plüsch-Beschichtung und gleitet daher leicht und schonend über die trockene Außenseite der Scheibe. Die Innenseite benötigt eine etwas härtere Behandlung. Der innere Teil hat deshalb eine raue Oberfläche, die an einen Klettverschluss erinnert.

Die Seite für die Reinigung hat eine Oberfläche die an einen Klettverschluss erinnert. Dadurch werden Algen vom JBL Floaty zuverlässig entfernt.
Die Seite für die Reinigung hat eine Oberfläche die an einen Klettverschluss erinnert. Dadurch werden Algen vom JBL Floaty zuverlässig entfernt.

Das Besondere an dem JBL Floaty ist, wie der Name schon sagt, seine Schwimmfähigkeit. Geht das innere Teil einmal “verloren” schwimmt es auf der Oberfläche auf und kann durch den starken Magneten wieder zur Scheibe gezogen und “eingefangen” werden. Dies hat zwei entscheidende Vorteile. Zum einen gerät kein Sand oder Kies an die Reinigungsfläche. So wird die Gefahr von Kratzern verringert. Zum anderen braucht man nicht ins Aquarium greifen und behält trockene Finger. Nicht einmal der Deckel muss für die Reinigung geöffnet werden.

Geht das Innenteil des JBL Floaty mal "verloren" schwimmt es auf der Oberfläche auf und kann durch den starken Magneten wieder "eingefangen" werden.
Geht das Innenteil des JBL Floaty mal “verloren” schwimmt es auf der Oberfläche auf und kann durch den starken Magneten wieder “eingefangen” werden.

Der JBL Floaty in der Praxis

In der Praxis wird der JBL Floaty wohl in der Regel an einer unauffälligen Stelle im Aquarium platziert und ist so für spontane Reinigungsaktionen sofort verfügbar. Denn dafür ist der JBL Floaty auch da. Erkennt man im Vorbeigehen einen beginnenden Algenwuchs oder einen leichten Belag auf den Scheiben wird dieser durch kreisende Bewegungen sofort problemlos entfernt. Nach nur ein paar Sekunden verschwindet der JBL Floaty wieder in seiner Ecke. Verpasst man diesen Moment ist es zwar noch nicht zu spät, man muss allerdings schon hartnäckiger putzen. Die Ecken des Aquariums sind übrigens kein Hindernis. Durch den starken Magneten werden die Ecken locker übersprungen.

Derzeit im Handel befindet sich der JBL Floaty II und diverse Sonderausführungen mit Klinge oder für Acrylglas. Die nennenswerteste Neuerung bei der Entwicklung des JBL Floaty II ist der überstehende Bereich der Reinigungsfläche. Durch diese kann man auch hinter Thermometern oder CO2-Schläuchen putzen, was mit der hier abgebildeten Version noch nicht möglich war. Außerdem sind verschieden Größen für unterschiedliche Glasstärken verfügbar.

Der JBL Floaty in seiner "Ecke".
Der JBL Floaty in seiner “Ecke”.

Die "trockene" Seite des JBL Floaty hat eine plüschige Beschichtung.
Die “trockene” Seite des JBL Floaty hat eine plüschige Beschichtung.

JBL Floaty Blade 6135200 Schwimmender Scheiben-Reinigungsmagnet mit Klinge für dicke Aquarienscheiben, L
  • Bequeme und effektive Reinigung von Aquarienscheiben von 8 bis 15 mm Stärke: Scheiben-Reinigungsmagnet mit Klinge und schwimmendem Innenelement
  • Einfache Anwendung: Auflegen des Innenelements auf das Wasser am Rand des Aquarienbeckens, Anziehung des Innenbestandteils mit Hilfe des Außenelements. Führung des Magneten von außen. Reinigung der Scheibe in kreisenden Bewegungen
  • Patentierter JBl Kantenschutz: Schutz der Silikonnähte des Aquariums durch abgeschrägte Kanten, Schwimmendes Innenelement: Keine Kratzer in der Scheibe durch eingeklemmte Steine vom Aquarienboden
  • Bequeme Handhabung: Zugang schwer erreichbarer Stellen durch vorstehende Reinigungskante (z.B. hinter der Technik), Stumpfer Klingenaufsatz für besonder hartnäckige Beläge ( z.B. Kalkalgen), Führung über Ecken ohne Griff ins Wasser
  • Lieferumfang: 1x JBl Schwimmender Scheiben-Reinigungsmagnet, Floaty Blade l, 61352

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 um 19:51 Uhr

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code