Mehr Abwechselung mit der Blue Dream Garnele

Letzte Aktualisierung am 13. August 2019

Neben den altbekannten Fischen haben sich in den letzten Jahren auch immer mehr Wirbellose in unseren Aquarien etabliert. Vor allem durch den Trend der Nano Aquaristik sind hier die besonders kleinen Zwerggarnelen sehr beliebt. Diese fühlen sich, unter den richtigen Bedingungen, schon in sehr kleinen Becken wohl. Damit wir auch was zu sehen haben, wurden die Wildformen zu recht bunten Farbvarianten gezüchtet. Eine ganz besondere Züchtung ist dabei die Blue Dream Garnele.

Dieser Beitrag ist eine Beschreibung der der Blue Dream Garnele. Wenn du sie kaufen möchtest, dann mache das bei Garnelio!

Wissenswertes zur Blue Dream Garnele

Wie sehr viele bunte Zuchtformen stammt auch die Blue Dream Garnele von der Urform der Rückenstrichgarnele Neocaridina davidi ab. Damit gehört die Blue Dream Garnele zur selben Familie wie die gelbe Yellow Fire Ganele oder die rote Red Fire Garnele. Eine Verwandtschaft zu den Caridina Arten besteht jedoch nicht.

Die Ursprünge der Rückenstrichgarnele liegen in Asien. Einige Quellen sprechen hier speziell von China, andere von Taiwan. Da die Art mittlerweile weltweit bereits recht verbreitet ist, lässt sich das nicht mehr mit absoluter Gewissheit sagen. Beobachtet man aber das Verhalten, muss der ursprüngliche Lebensraum aber definitiv aus den dicht bewachsenen Uferregion langsam fließender Bäche oder Teiche bestanden haben. Die Tiere lieben es sich in Pflanzen zu tummeln und an ihnen herum zu klettern.

Das Besondere an der Zuchtform der Blue Dream Garnele ist die kräftig blaue Farbe. In der Regel sind die Tiere dunkel blau, können aber auch ausgeprägte schwarze stellen haben. Tiere mit Schwarzanteil wirken dann einfach nur noch kräftiger und dunkler. Da es sich noch um eine recht neue Zuchtform handelt, kann es jedoch sein, dass die blaue Farbe im Aquarium von Generation zu Generation immer mehr verloren geht. Dem müsste durch gezielte Zucht entgegen gewirkt werden. Auch durch die Vergesellschaftung mit anderen Zuchtformen wird die Farbe vermischt.

Das Aquarium für die blaue Schönheit

Andere Bezeichnungen für die Blue Dream Garnele können auch Blue Velvet Garnele oder Blue Diamond Garnele sein. Alle drei Bezeichnungen spiegeln die Schönheit und den Wert dieser Art wieder. Umso mehr Mühe sollten wir uns geben, den Tieren ein angemessenes zu Hause zu bieten.

Dabei musst du vor allem auf eine angemessene Bepflanzung und Versteckmöglichkeiten achten. So kannst du die kleinen dabei unterstützen in Ruhe nach Nahrung zu suchen. Dabei klettern sie gerne an Pflanzen, Filtern und Schläuchen entlang. Außerdem bietet ihnen eine dichte Bepflanzung, Wurzeln und Tonverstecke ausreichend Rückzugsmöglichkeiten und auch Sicherheit. Die finden die Tiere auch in Gruppen. Ist die Gruppe zu klein oder die Dekoration zu spärlich werden die Tiere scheu und verstecken sich viel.

Bezüglich der Wasserwerte sind die Neocaridina weniger anspruchsvoll. Die tolerierten Werte liegen mit einem ph-Wert von 6 bis 8, einer Gesamthärte von 5 bis 20 GH und einer Karbonathärte von 2 bis 16 im Bereich des deutschen Leitungswassers. Auch die Wassertemperatur von 18 bis 25 °C kann ohne Regelheizer erreicht werden. Lediglich im Sommer musst du das Wasser gegebenenfalls kühlen, damit die Wassertemperatur nicht dauerhaft über 25°C, oder sogar über 30°C steigt.

Sozialverhalten und Vergesellschaftungsmöglichkeiten

Wie alle Zwerggarnelen kann auch die Blue Dream keiner Fliege ein Haar krümmen. Anders herum schon ehr. Ok, Fliegen sind jetzt nicht unbedingt die Feinde von Garnelen, aber größere Fische und Krebse können schon gefährlich werden. Aus diesem Grund kannst du die Blue Dream Garnele nur mit kleinen und friedlichen Fischen vergesellschaften. Auch Zwergkrebse sind möglich. Vermeiden solltest du Krebse die groß genug sind die Garnelen in die Zange zu nehmen oder aufdringliche Fische.

Willst du unterschiedliche Garnelen zusammen halten, musst du bedenken, dass sich unterschiedliche Zuchtformen wieder vermischen. Die Vergesellschaftung mit Arten wie der Red Fire Garnele oder der Yellow Fire Garnele ist zwar prinzipiell möglich, die Farbe der Nachkommen wird jedoch immer mehr dem Braun der Wildform ähneln.

Aber probiere doch mal was neues und vergesellschafte deine Garnelen mit Schnecken oder Muscheln. Geht mit anderen Garnelenarten übrigens auch.

Zucht der Blue Dream Garnele

Eine zufällige Vermehrung geschieht quasi von alleine. Nach einer Tragzeit von knapp vier Wochen werden etwa 30 Jungtiere entlassen. Diese Jungtiere sind bereits voll entwickelt. Daher ist die Vermehrung deutlich leichter als bei Arten, bei denen die Jungtiere noch das Larvenstadium durchlaufen müssen. Da die adulten Tiere den Jungtieren nicht nachstellen, musst du sie nicht separieren.

Für die Jungtiere ist es von Vorteil wenn sie in feinen Pflanzen und Verstecken auch Nahrung finden, die von den Eltern nicht erreicht wird. Ansonsten musst du für den Aufzug noch etwas gezielter Füttern.

Bei der zufälligen Vermehrung kann es durchaus vorkommen, dass sich die Farbe etwas zurück entwickelt. Es bietet sich also an, etwas gezielter zu züchten. Dazu musst du natürlich die schönsten Tiere immer selektieren und gezielt vermehren. Welche Blautöne du damit wohl bekommst…

Die Blue Dream Garnele ist die richtige für dich…

…wenn du auf der Suche nach einer ausgefallen Garnele bist, du aber keine besonderen Wasserwerte einstellen möchtest. Die Blue Dream Garnele bietet dir mit der ausgefallen Farbe aus unterschiedlichen Blautönen einiges an Abwechslung in deinem Aquarium. Gleichzeitig kannst du dich ganz auf die Tiere konzentrieren. Durch die große Akzeptanz was unser Leitungswasser angeht ist die Haltung recht einfach und sogar Jungtiere werden mit Sicherheit mal auftauchen.

bei Garnelio kaufen!

Starte je nach Beckengröße mit einer Gruppe von 10 bis 20 Tieren. Auch als Garnelen-Einsteiger.

Print Friendly, PDF & Email

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code