Aquarium Welt Beiträge

Was ein cooler Name: Garnelen Lollie! Und so unspektakulär die Dinger in der Verpackung aussehen, in einem dicht besetztem Garnelenaquarium kann es daran zu einem beindruckendem Getümmel kommen. Ich hatte jetzt schon zwei verschieden Lollies. Die auch unterschiedlich angenommen wurden. Deshalb schreibe ich mal diesen kurzen Beitrag, damit du weißt, welche die Guten sind.

Allgemein

Das Liebigsche Minimumgesetzt ist nach dem deutschen Chemiker Justus von Liebig benannt, der es im 19. Jahrhundert populär gemacht hat. Das Gesetz beschäftigt sich mit jenen Faktoren, die eine Pflanze benötigt, um gesundes Wachstum zu zeigen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Wasser, Licht, Kohlendioxid und diverse Nährstoffe. Ist von einem Faktor zu wenig vorhanden, wird eine Pflanze nicht ausreichend wachsen, egal wie viel ihr von den anderen Faktoren zur Verfügung stehen. Daher ist ein hochwertiger und ausreichend vorhandener Dünger wertlos, wenn das Aquarium mit zu schwacher Lichtleistung beleuchtet wird.

Lexikon

Wenn es um die Aufbereitung von Aquariumwasser geht sprechen wir oft auch von Osmosewasser. Dieser Begriff ist eigentlich nicht richtig. Korrekt müsste es heißen: Wasser aus Umkehrosmose. Denn auch wenn…

Lexikon

In einem früheren Beitrag bin ich schon mal darauf eingegangen was eine Kahmhaut ist und wie sie entsteht. Damals habe ich noch auf die Ursachen verwiesen und dazu geraten diese zu beheben anstatt mit einem Skimmer den einfachen Weg zu gehen. Dennoch habe ich später den Skimmer an sich noch einmal aufgegriffen und seine Vor- und Nachteile gegenüber gestellt. Mittlerweile habe ich selber schon den Eheim Skimmer “Eheim Skim 350” im Einsatz gehabt. Warum ich gerade dieses Modell ausprobiert habe und was ich jetzt von Skimmern halte, erfährst du wenn du weiter liest.

Filter

Komplexere chemische Verbindungen werden häufig von einem sogenannten Zentralatom zusammengehalten, das inmitten der anderen Teile des Moleküls steht. Ein solches Zentralatom muss in der Lage sein, viele Verbindungen einzugehen. Daher benötigt es den Platz, um mehrere freie Elektronenpaare aufzunehmen. Dies ist besonders bei positiv geladenen Metallionen (z.B. Eisen, Kupfer oder Magnesium) der Fall.

Lexikon