Platy – Xiphophorus maculatus im Aquarium

Platy's in der Zuchtform "Blutendes Herz"
Platy's in der Zuchtform "Blutendes Herz"

Datenblatt / Eckdaten zu Platys

  • Lateinischer Name: Xiphophorus maculatus
  • Handelsname: Platy
  • Ordnung: Zahnkärpflinge
  • Familie: Lebendgebärende Zahnkarpfen
  • Gattung: Xiphophorus
  • Herkunft: Nord- und Südamerika, Europa und Asien
  • Größe in cm: 4 bis 6 Zentimeter (männliche Tiere), 6 bis 7 Zentimeter (weibliche Tiere)

Aquarium / Teichgröße:

  • Länge und Breite: 60 Zentimeter Kantenlänge
  • Inhalt in Litern: 54 Liter (Mindestwert)

Wasserwerte:

  • Temperatur: 18 bis 25 Grad Celsius
  • PH: 7 bis 8 (basischer Wert)
  • GH: 10 bis 20 dGH
  • KH: 5 bis 20 dKH

Verhalten / Besatz:

  • Bereich: unterer und mittlerer Bereich des Aquariums
  • Futter: Lebendfutter und Nahrungsmittel auf pflanzlicher Basis
  • Verhalten: Schwarmtiere
  • Anzahl (empfohlene Schwarm/Gruppengröße vs. Einzelfisch): 5 Tiere
  • Lebenserwartung: 3 bis 5 Jahre
  • Vergesellschaftung mit Garnelen: Nein, da sie von den omnivoren Platys als Nahrung angesehen werden
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
Mirko Rosenau – stock.adobe.com

Mit ihrem leuchtend roten Schuppenkleid sind die zierlichen Platys ansprechende Blickfänge. Sie sind in vielen Aquarien beheimatet. Der Grund für ihre Beliebtheit ist die relativ unkomplizierte Zucht.

Sale
sera Guppy Gran Nature 250 ml (120 g) -...
  • Item_Display_Volume: 0.25 Liters

Geschlechtsunterschiede

Im Gegensatz zu den meisten anderen Fischarten werden die weiblichen Tiere größer als ihre männlichen Artgenossen. Die Weibchen können eine Größe von bis zu 7 Zentimetern erreichen. Männliche Platys werden maximal 6 Zentimeter groß.

Zucht

Die Ausstattung mit Höhlen und verschiedenen Pflanzen bietet den Tieren ein artgerechtes Umfeld, welches ihren Bedürfnissen entspricht. Das Becken sollte von zu intensivem Licht abgeschirmt werden. Platys bevorzugen kleine Gruppen. Ein Besatz von etwa 5-8 Fischen ist ideal.

Aufzucht

Eine Absonderung der Jungtiere in einem zweiten Becken ist nicht notwendig. Sie werden aus dem Leib des trächtigen Weibchens geboren und leben fortan mit den ausgewachsenen Fischen zusammen. Gesunde Weibchen bringen mitunter 80 Neugeburten in nur einem Wurf zur Welt.

Breeding Box Groß Aufzuchtbehälter...
  • Große Kapazität: 27x9,5x11,5 cm. Die gesamte Fischbox kann in 4 kleine Räume unterteilt werden. Der große Raum ist förderlicher für die Produktion von Fischen, der Raum hat keine Angst vor...
  • 0,5 mm Spalt: Es ist kleiner als der Spalt des Rogenbretts und kann effektiv sicherstellen, dass der Jungfisch nicht von den großen Fischen gefressen wird. Füttern Sie den Fisch, ohne den Deckel zu...
  • Aufzucht für Fische: Es kann als Laichkiste für Fische verwendet werden, damit die Eier schlüpfen können, andere Fische nicht fressen und die Überlebensrate der Jungfische verbessert wird.

Vergesellschaftung

Platys gelten als Schwarmfische. Ihr artenspezifisches Verhalten ist bei weiblichen Tieren besonders stark ausgeprägt.

Eine Vergesellschaftung ist mit Fischen möglich, die ein artverwandtes Verhalten an den Tag legen. Barben und Barsche sind geeignete Mitbewohner. Die Gruppenhaltung mit Schwertträgern ist jedoch nicht ratsam: Sie würden sich mit den Platys paaren.

Sonstige Fragen / Nutzerfragen

Wie soll das Aquarium eingerichtet sein?

Platys fühlen sich in einem üppig bepflanzten Becken wohl. Sie können sich zwischen den Gewächsen zurückziehen. Darüber hinaus wird das Aquarium durch die Verwendung von Schwimmpflanzen und Steinen optisch aufgewertet.

Wie oft sollte ein Wasserwechsel vorgenommen werden?

Das Wasser im Aquarium sollte alle zwei Wochen gewechselt werden. Der Wechsel ist ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung der Tiere. Bei der Säuberung des Beckens dürfen keine chemischen Reinigungsmittel verwendet werden. Stattdessen empfiehlt sich ein gründliches Ausspülen mit warmem Wasser.

Muss man mit der Züchtung von Fischen Erfahrung haben, um Platys zu halten?

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Platys eignen sich sehr gut für weniger erfahrene Züchter, die erstmalig Fische halten.

Wie groß sollte der Abstand zwischen der Wasseroberfläche und dem Deckel des Aquariums sein?

Die Tiere halten sich nur selten an der Wasseroberfläche auf. Deshalb reicht ein Abstand von 3 bis 5 Zentimetern aus.

Was muss bei der Aufzucht von Jungtieren berücksichtigt werden?

Die Züchtung von neugeborenen Tieren ist mit keinen zusätzlichen Auflagen verbunden. Als Halter sollte man darauf achten, dass die Larven nicht gefressen werden.

Wo werden Platys angeboten und wie viel kosten sie?

Fachgeschäfte für Aquaristik oder private Anbieter verkaufen die Fische zu einem Stückpreis von 4 bis 5 Euro. Bei Privatpersonen ist auf seriöse Züchter zu achten. Ein vertrauenswürdiger Anbieter hält sich an die gültigen Normen des Tierschutzes.

Sale
sera Guppy Gran Nature 250 ml (120 g) -...
  • Item_Display_Volume: 0.25 Liters

*Letzte Aktualisierung am 28.01.2023 um 05:37 Uhr Bei diesen Links handelt es sich um bezahlte Werbung.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Aquarium für Kinder | So wird Aquaristik kindgerecht - Aquarium Welt
  2. Zierfische und ihre Haltung auf den Punkt gebracht - Aquarium Welt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*