Schlagwort: <span>Bärbling</span>

Die Sumatrabarbe kann getrost als Klassiker unter den Aquarienfischen angesehen werden. Nicht nur ist sie seit den frühen Tagen der Aquaristik fixer Bestandteil in den Becken dieser Welt, es gibt auch kaum einen Aquarianer, der im Laufe seiner Karriere noch nicht in Berührung mit diesem quirligen Asiaten kam. Aber auch bei einer alteingesessenen Art sollten keine Fehler passieren, weswegen wir dir in diesem Porträt alle relevanten Infos rund um die Barbe mit den vier Streifen zusammengefasst haben.

Fische

In nur wenigen kleinen Aquarien werden keine Zierfische gehalten. In den allermeisten Fällen legen Aquarienbesitzer viel Wert darauf das Leben, und oft auch das sehr interessante Sozialverhalten zu beobachten. Doch Fisch ist nicht gleich Fisch. Und Aquarium ist nicht gleich Aquarium. Deshalb passen nicht alle Arten in jedes Becken. In diesem Beitrag möchte ich einen kleinen Überblick darüber geben was wir überhaupt als Zierfische bezeichnen und welche Unterschiede es gibt. Vor allem Anfängern möchte ich damit helfen die richtigen Zierfische für ihr Aquarium auszuwählen.

Tiere

Als ich damals mein erstes Aquarium einrichtete, war ich auf der Suche nach einem kleinen Schwarmfisch, den ich problemlos in meinem 80 cm Aquarium halten konnte. Dabei stieß ich auf den Keilfleckbärbling (Trigonostigma heteromorpha). Nach einem intensiven Gespräch mit meinem Händler entschied ich mich jedoch für einen sehr ähnlichen Fisch, dem Roten Keilfleckbärbling oder auch Hängels Keilfleckbärbling (Rasbora hengeli).

Fische