Schlagwort: <span>Becken</span>

Auf den Aqua Expo Tagen 2019 konnte ich ein fertig eingerichtetes Paludarium kaufen. Für mich ist das mein erstes Aquaterrarium überhaupt und ich brauchte ein paar Wochen um damit meine ersten Erfahrungen zu sammeln. Jetzt ist aber die Zeit gekommen, es dir vorzustellen und genau zu beschreiben was das für ein tolles Ding ist. Dabei zeige ich dir wie das eingerichtet ist, welche Tier und Pflanzen ich pflege und worauf man bei dieser speziellen Form der Aquaristik, oder Terraristik, achten sollte.

Allgemein

Ohne Dekoration ist ein Aquarium erstmal nur ein Glaskasten. Gerade die Rückwand solltest du auf jeden Fall irgendwie bearbeiten. Sonst siehst du den ganzen Tag die Kabel und Schläuche, die dahinter verlaufen. Und vielleicht sogar eine lustige Tapete. Für einen Aquarium Hintergrund solltest du dich aber schon entschieden haben, bevor du das Becken aufstellst. Denn selbst für ein einfaches Poster, muss das Becken liegen. Schöner ist es aber eh mit einer Aquarium Rückwand 3D Effekte zu erzeugen.

Einrichtung

Beim Besuch im Sealife oder einem anderen großen Aquarium sehen wir nur das Becken. Wir haben freie Sicht auf die Tiere und Pflanzen. Ein ungetrübter Blick auf die Unterwasserwelt wie man sie sich sonst nur beim Lesen von Jules Verne vorstellen kann. Um uns diesen Anblick zu ermöglichen leistet hinter den Kulissen eine enorme Technik ihren Dienst. Als erfahrener Aquarianer kann man das schon abschätzen. Anfänger die jetzt vom “Aquarium-Virus” gepackt werden sollten sich jedoch bewusst sein, dass auch zu Hause einiges an Technik für den Betrieb des Aquariums notwendig ist.

Technik

Das erste Aquarium ist aufgebaut, Wasser ist drin, Deko ist drin, nur die Fische fehlen noch. Als Einsteiger in die Aquaristik neigt man jetzt dazu Fische nach Gefühl und aussehen zu kaufen. Man schlendert an der langen Front der Aquarien in Zoohandlungen entlang und wählt den, den und den. In ein paar Tagen, Wochen oder Monaten ist die Enttäuschung groß wenn es nicht geklappt hat. Daher findet ihr hier ein paar Tipps, was bei der Pflege von Fischen beachtet werden sollte.

Fische

Heute will man nicht mehr nur ein Aquarium haben damit man ein Aquarium hat. Sicherlich gibt es noch unzählige Enthusiasten, die den Keller voller Becken haben. Aber der Großteil der Aquarianer möchte noch ein weiteres Kriterium erfüllt haben: Design. So sind die modernen Komplett-Aquarien teilweise sehr komplex gestaltet und voller kleinster Details. Dadurch haben wir die Möglichkeit ein Aquarium perfekt in unsere Wohnungseinrichtung zu integrieren.

Einrichtung