Schlagwort: Beleuchtung

Beim Besuch im Sealife oder einem anderen großen Aquarium sehen wir nur das Becken. Wir haben freie Sicht auf die Tiere und Pflanzen. Ein ungetrübter Blick auf die Unterwasserwelt wie man sie sich sonst nur beim Lesen von Jules Verne vorstellen kann. Um uns diesen Anblick zu ermöglichen leistet hinter den Kulissen eine enorme Technik ihren Dienst. Als erfahrener Aquarianer kann man das schon abschätzen. Anfänger die jetzt vom “Aquarium-Virus” gepackt werden sollten sich jedoch bewusst sein, dass auch zu Hause einiges an Technik für den Betrieb des Aquariums notwendig ist.

Technik

Das erste Aquarium ist aufgebaut, Wasser ist drin, Deko ist drin, nur die Fische fehlen noch. Als Einsteiger in die Aquaristik neigt man jetzt dazu Fische nach Gefühl und aussehen zu kaufen. Man schlendert an der langen Front der Aquarien in Zoohandlungen entlang und wählt den, den und den. In ein paar Tagen, Wochen oder Monaten ist die Enttäuschung groß wenn es nicht geklappt hat. Daher findet ihr hier ein paar Tipps, was bei der Pflege von Fischen beachtet werden sollte.

Fische

Heute will man nicht mehr nur ein Aquarium haben damit man ein Aquarium hat. Sicherlich gibt es noch unzählige Enthusiasten, die den Keller voller Becken haben. Aber der Großteil der Aquarianer möchte noch ein weiteres Kriterium erfüllt haben: Design. So sind die modernen Komplett-Aquarien teilweise sehr komplex gestaltet und voller kleinster Details. Dadurch haben wir die Möglichkeit ein Aquarium perfekt in unsere Wohnungseinrichtung zu integrieren.

Einrichtung

Als Einsteiger in die Aquaristik stehen viele vor einer unüberschaubaren Auswahl an Aquarien und der dazu gehörigen Technik. Eine falsche Entscheidung kann schnell zum Scheitern und zur Aufgabe des schönen Hobbys führen. Daher haben die vielen Einsteiger-Sets durchaus ihre Daseinsberechtigung. Sie sind schnell und unkompliziert aufgestellt und die Komponenten sind aufeinander abgestimmt. Leider sind diese einfachen Becken oft sehr klein, was nicht nur die Pflege erschwert, sondern auch für viele Tiere einfach ungeeignet ist. Mit dem Tetra Starter Line 105 kommt 2019 ein weiteres Becken jenseits der 100 Liter auf den Markt. Die Auswahl der Fische wird dadurch deutlich einfacher.

Technik

In der Aquaristik gibt es immer wieder neue Moden. Das klassische Gesellschaftsaquarium ist fast schon gar nicht mehr in. Heute hat man Biotopaquarien oder Aquascapes. Seit einiger Zeit beschäftigt uns eine sehr moderne Form, bei der man kaum noch weiß, ob das tatsächlich noch Aquaristik ist: das Wabi-Kusa. Bislang handelt es sich hierbei noch um so eine kleine Nische, dass die namhaften deutschen Hersteller hierfür kaum Zubehör auf den Markt bringen. Vor allem bei Beleuchtungen für Wabi-Kusa bekommt man Beschaffungsschwierigkeiten.

Technik