Schlagwort: Dekoration

In der Aquaristik gibt es immer wieder neue Moden. Das klassische Gesellschaftsaquarium ist fast schon gar nicht mehr in. Heute hat man Biotopaquarien oder Aquascapes. Seit einiger Zeit beschäftigt uns eine sehr moderne Form, bei der man kaum noch weiß, ob das tatsächlich noch Aquaristik ist: das Wabi-Kusa. Bislang handelt es sich hierbei noch um so eine kleine Nische, dass die namhaften deutschen Hersteller hierfür kaum Zubehör auf den Markt bringen. Vor allem bei Beleuchtungen für Wabi-Kusa bekommt man Beschaffungsschwierigkeiten.

Technik

2016 gab es 2 Millionen Aquarien in 4 Prozent der Haushalte in Deutschland. Es wird vermutet, dass diese Zahl bis 2025 sogar noch steigen wird. Was die Anzahl der Aquarien im europäischen Vergleich angeht, belegen wir nach Russland und der Türkei sogar Platz drei. Die Aquarienhaltung wird also in Deutschland immer beliebter. Doch was für Tipps kann man allen Wunsch-Aquarianern mit auf den Weg geben, die gerade erst angefangen haben, sich mit dem Thema genauer zu beschäftigen? Sobald du dich für die Aquarienhaltung entschieden hast, wird dich zu allererst wahrscheinlich die folgende Frage umtreiben: Welches Aquarium ist das richtige für mich und was sollte ich bei der Erstanschaffung alles beachten? Dieser Artikel soll dir erste Antworten auf diese Fragen geben.

Allgemein

Erst kürzlich hatte ich über meinen Umstieg auf die sera LED X-Change Tubes berichtet. In diesem Zusammenhang habe ich eine cool daylight Röhre als Mondlicht verwendet. Mittlerweile hat sera neue Produkte auf den Markt gebracht, welche die Einrichtung eines Mondlichts erleichtern. Sera hat mir ein LED Moonlight Set zur Verfügung gestellt. Seid gut zwei Wochen habe ich dieses Set jetzt in Betrieb und der Leistungsumfang ist deutlich größer als mit dem Standard sera Digital Dimmer und der cool daylight Röhre. Wer sich jetzt fragt was ein einfaches Mondlicht von einem genialen Mondlicht unterscheidet sollte den Beitrag auf jeden Fall weiterlesen.

Technik

Neben dem Gesellschaftsaquarium ist das Malawisee-Biotop wohl die häufigste Art ein Aquarium einzurichten. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: farbenprächtige Fische, interessante Felslandschaften und wenige zu pflegende Pflanzen machen diese Art der Aquaristik äußerst Interessant. Doch das Malawisee-Biotop ist nicht für jeden geeignet. Die meisten Bewohner des Malawisee werden relativ groß und haben einige Ansprüche an ihr Aquarium. Welche das sind erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Einrichtung

Kennst du das auch? Das Aquarium ist eingerichtet, Wasser und Dekoration sind drin, und die ersten Fische sterben. Eine zeitlang wurde vor Dekorationelementen aus Kunststoffen oder lackierten Teilen gewarnt. Von diesen Teilen sollten Giftstoffe abgeben werden, durch die das Aquarium vergiftet werden sollte. Aus Angst um die Fische wurde häufig nur absolut natürliches Dekorationsmaterial eingesetzt. Renommierte Hersteller von Aquarium Zubehör bringen jedoch kontinuierlich Dekorationselemente aus diesen vermeintlich gefährlichen Stoffen auf den Markt. Für mich ein Grund mich mit diesem Thema zu beschäftigen und mit dem Mythos abzuschließen.

Einrichtung