Schlagwort: <span>Tiefenwirkung</span>

Auf den Aqua Expo Tagen 2019 konnte ich ein fertig eingerichtetes Paludarium kaufen. Für mich ist das mein erstes Aquaterrarium überhaupt und ich brauchte ein paar Wochen um damit meine ersten Erfahrungen zu sammeln. Jetzt ist aber die Zeit gekommen, es dir vorzustellen und genau zu beschreiben was das für ein tolles Ding ist. Dabei zeige ich dir wie das eingerichtet ist, welche Tier und Pflanzen ich pflege und worauf man bei dieser speziellen Form der Aquaristik, oder Terraristik, achten sollte.

Allgemein

Ohne Dekoration ist ein Aquarium erstmal nur ein Glaskasten. Gerade die Rückwand solltest du auf jeden Fall irgendwie bearbeiten. Sonst siehst du den ganzen Tag die Kabel und Schläuche, die dahinter verlaufen. Und vielleicht sogar eine lustige Tapete. Für einen Aquarium Hintergrund solltest du dich aber schon entschieden haben, bevor du das Becken aufstellst. Denn selbst für ein einfaches Poster, muss das Becken liegen. Schöner ist es aber eh mit einer Aquarium Rückwand 3D Effekte zu erzeugen.

Einrichtung

Wie heißt sie denn nun wirklich? Auch wenn sich einige Unklarheiten und Fehlbezeichnungen in den letzten Jahren aufgeklärt haben wird diese Pflanze immer noch unter unterschiedlichen Namen im Handel angeboten. So findet man bei Dennerle eine Rotala indica und bei Tropica eine Rotala Bonsai. Meiner Meinung nach handelt es sich hier mit sehrt großer Wahrscheinlichkeit um die gleiche Pflanze. Die frühere Verwechselung mit Rotala rotundifolia oder Ammannia sp. Bonsai wurde inzwischen aufgeklärt und auf Flowgrow beschrieben. In diesem Artikel werde ich ausschließlich die Bezeichnung Rotala Bonsai verwenden, da ich die Pflanze unter diesem Namen kennengelernt habe.

Pflanzen

Im letzten Beitrag hatte ich beschrieben wie das Aquarium mit dem Hardscape eingerichtet wird. Wer dies hinter sich hat wird feststellen, dass das Aquarium so wirklich kahl aussieht. Erst durch Pflanzen wird die kahle Landschaft zum Leben erweckt. Wer aber einfach etwas einpflanzt könnte sich wundern wenn sich die Pflanzen erstmal an die Umgebung gewöhnt haben. Damit das Becken später nicht nur aussieht wie ein Urwald und das Setzten der Pflanzen auch möglichst unkompliziert ist, sind einige Dinge zu beachten.

Einrichtung Pflanzen

Vor kurzem hatte ich beschrieben wie man ein Aquarium mit Hilfe von Steinen, Wurzeln und anderem Dekorationsmaterial, dem Hardscape, richtig einrichtet. Dies setzte voraus, dass ihr schon ein Aquarium habt das ihr einrichten könnt. Für die unter euch die noch kein Aquarium haben möchte ich in diesem Artikel auf verschiedene Typen von Aquarien eingehen. Die Auswahl eines Aquariums ist nicht immer einfach und man sollte vor der Auswahl und dem Kauf eines Aquariums wissen was man von dem Becken erwartet.

Einrichtung