Über mich

Schön, dass du meinen Blog besuchst. Ich heiße Dirk, und auf dieser Seite will ich mich kurz vorstellen und dir erklären, warum es diesen Blog gibt.

Schon als Kind bin ich mit Aquarien in Berührung gekommen. Mein Vater hatte auch schon immer mal wieder ein kleines Becken. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie die kleinen Plastik Behälter aufgestellt wurden. Dann kam da eine künstliche Pflanze rein, so ein Fisch, und noch ein anderer Fisch. Weil der doch so hübsch ist. Der Filter wurde nachts ausgeschaltet. Damit die Fische ihre Ruhe haben. Und wenn dann nach ein paar Wochen alles aus dem Ruder lief, haben wir alles wieder abgebaut. Bis der „Virus“ wieder ausbrach und wir von vorne angefangen haben.

So wurde ich schon früh infiziert und als ich meine erste eigenen Wohnung hatte, hatte ich auch schnell mein eigenes Aquarium. Und gleich so ein großes. 80 Zentimeter und 112 Liter. Immerhin wollte ich von Anfang an alles richtig machen. Zum Glück hatte ich einen guten Händler der mich gut beraten hat. Das Internet konnte man ja damals noch nicht fragen. So habe ich zumindest nur die Fehler gemacht, die alle anderen auch gemacht haben.

Heute hast du ganz andere Möglichkeiten dich zu informieren. Unter anderem auf diesem Blog. Und das sollst du auch tun. Vor dem Hintergrundwissen meiner Erfahrung stelle ich dir hier Technik, Tiere und auch Pflanzen vor. In erster Linie sind das alles Dinge, die ich selber nutze und kenne. Dabei versuche ich dir eine gute Anleitung an die Hand zu geben. Sei es für die Haltung von Tieren und Pflanzen oder die Benutzung spezieller Technik. Aber auch aktuelle Trends sehe ich mir an und versuche den Nutzen für dich zu bewerten.

Das ganze betreibe ich nebenberuflich neben meiner Haupttätigkeit als Anwendungstechniker. Diese Arbeit nimmt mich fünf Tage die Woche ein und um diesen Blog kümmere ich mich Abends und am Wochenende. In dieser Zeit gehe ich auch meinem Sport nach. Iaido bringt mich immer wieder zurück auf den Boden und lässt mich neue Energie für den nächsten Tag tanken. Und einmal im Jahr will ich dem Wasser besonders nah sein. Dann zieht es mich mit einer Segelyacht auf die Ostsee.

Ich hoffe, du findest hier die Informationen die du suchst. Dabei helfen kann dir die interne Suche. Wenn du auch da nicht findest wonach du suchst, schreib mir einfach eine Mail. Und vergiss nicht den Newsletter zu abonnieren. Vielleicht handelt es sich ja um einen exklusiven Inhalt nur für Abonnenten. Die profitieren nämlich von exklusiven (Kurz) Beiträgen per Mail und Einblicke in meine Arbeit am Blog.

Jetzt anmelden